Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Ihr Unternehmen fehlt ?

Jetzt eintragen und profitieren!

 

Anbieterverzeichnis

LaVa-X GmbH

 
Aluminiumschweißnaht an einer heißrissempfindlichen 6000er Legierung

Aluminiumschweißnaht an einer heißrissempfindlichen 6000er Legierung

Schliffbild einer Überlappschweißung von zwei 75µm starken Folien aus 1.4301

Schliffbild einer Überlappschweißung von zwei 75µm starken Folien aus 1.4301

Schweißnahtoberraupe an einem Sensor

Schweißnahtoberraupe an einem Sensor

Schweißnahtoberraupe an einer Nickelfolie

Schweißnahtoberraupe an einer Nickelfolie

Verbindungsschweißnaht an einer 25 µm starken Folie aus 1.4301

Verbindungsschweißnaht an einer 25 µm starken Folie aus 1.4301

Das Unternehmen

Die LaVa-X GmbH in Herzogenrath wurde 2018 gegründet und unterstützt ihre Kunden bei sämtlichen fügetechnischen Herausforderungen. Das Leistungsspektrum des Maschinenbau-Unternehmens umfasst die schweißtechnische Beratung, Auftragsfertigung inklusive Machbarkeitsstudien sowie den Bau von produktbezogenen Fertigungsanlagen (LAVAcell) zum Laserschweißen im Vakuum (LaVa-Schweißen).

 

Inzwischen hat sich der Laserstrahl als Fügewerkzeug in vielen Anwendungsfällen etabliert und ersetzt mittlerweile auch klassische Schweißverfahren. Trotzdem entstehen in den Schweißnähten häufig noch Risse, Poren oder Spritzer. Aus diesem Grund bietet die LaVa-X GmbH das LaVa-Schweißen an. Damit lassen sich diese Probleme bei maximaler Produktivität effektiv beheben und auch Werkstoffe wie Stahl, Aluminium oder Kupfer problemlos verarbeiten. Indem kleine Laserquellen verwendet werden und auf Druckluft verzichtet wird, erfolgt das LaVa-Schweißen unter vergleichsweise geringem Energieaufwand. Dadurch leistet diese innovative Schweißtechnik mit einer Energieeinsparung von bis zu zwei Drittel einen positiven Beitrag zum Umweltschutz.

 

Die Ergebnisse aus den Kammern der Produktionsanlagen überträgt LaVa-X auch auf mobile Systeme mit lokalem Vakuum. Das System ist mit zwei Patentanmeldungen geschützt und wurde mit dem NRW-Innovationspreis 2020 ausgezeichnet. Weitere Informationen über LaVa-X finden Sie unter: https://www.lava-x.de/de/

 

Produkte / Dienstleistungen

  • Lasermikrobearbeitung
  • Prozessentwicklung
  • Maschinenbau
  • Schweißnahtcharakterisierung und -qualifizierung
  • Auftragsfertigung
  • Forschungspartner

Eckdaten

Gründungsjahr: 2018

Mitarbeiteranzahl: 22

Umsatz: 1,6 Mio. €

Whitepaper

Broschüren