Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2004 - Ausgabe 1

Frank Deiter

Editorial

Brückenschlag[ zum PDF-Download ]

Ulrich Dürr

Innovative Lichtbündel für die Medizin- und Mikrotechnik

Der gepulste µs- beziehungsweise ns-Nd:YAG-Laser ist als Produktionswerkzeug in der Medizintechnik fest etabliert. Die stetigen Verbesserungen der Strahlqualität sowie des zeitlichen Verhaltens der Pulse ermöglichen schmale Schnitte und Bohrungen bis zu einem Durchmesser von 15µm bei minimalen thermischen Schäden. Das Verständnis der...[ zum PDF-Download ]

Jürgen Stollhof

Starke Impulse für die Mikrobearbeitung

Neue Festkörperlaser bieten beste Strahlqualität bei immer höheren mittleren Leistungen und kürzeren Pulsen. Dadurch etablieren sich neben dem seit Jahren bekannten Beschriften mit Nanosekundenpulsen weitere lasergestützte Verfahren in der Mikroproduktionstechnik. Das Laserabtragen, vor allem im Werkzeug- und Formenbau, sowie das Strukturieren...[ zum PDF-Download ]

Michael Müller, Thomas Renner

Je kleiner, desto Laser

Anwendung des Lasers beim Mikroschweissen[ zum PDF-Download ]

Ulrich Gengenbach

MicroWebFab  virtuelles Unternehmen nutzt reale Chancen

Flexible Prozessketten zur Herstellung von Mikrosystemen[ zum PDF-Download ]

Fritz Klocke, Kristian Arntz, Jörgen von Bodenhausen

Potenziale beim Hartfräsen von Mikrostrukturen

Der Werkzeug- und Formenbau verfügt bei der Herstellung miniaturisierter Produkte über ein großes Potenzial. Die Miniaturisierung hat allerdings erheblichen Einfluss auf die Gestaltung der Prozesse. Um somit die Potenziale des Mikro-Werkzeug- und Formenbaus voll ausschöpfen zu können, müssen die Schwachstellen, die aus der Verkleinerung...[ zum PDF-Download ]

Klaus Baier, Michael Lehndorff, Alexander Katz

Konzepte für erfolgreiche Mikrozerspanung

Die Anforderungen der Mikrozerspanung sind von konventionellen Zerspanungszentren nicht zu erfüllen. Erst nach einer umfassenden Technologieentwicklung ist es gelungen, den Weg für einen industrietauglichen Einsatz der Mikrobearbeitung zu bereiten. Das Ergebnis sind Präzisions-Mehrachsbearbeitungszentren für die Kleinserien- und...[ zum PDF-Download ]

Hans Peter Gruber, Stefan Kunz

Mit Funkenerosion zu mikrofeinen Strukturen

Neue Möglichkeiten und Resultate mit Mikroerosion[ zum PDF-Download ]

Jürgen Fleischer, Jürgen Schmidt, Michaela Knoll, Ehsan Salim, Franck Leleu

Zündender Funke für die Mikrotechnik

Anwendungen und Maschinenkonzepte der Mikrofunkenerosion[ zum PDF-Download ]

Oliver Meineke

Mikrozerspanung  die wirtschaftliche Alternative

Geringe Investitionskosten sowie große Freiheit in Bezug auf Werkstückgeometrie und -werkstoff, das sind die wesentlichen Vorteile der Mikrozerspanung bei der Herstellung von Mikrosystemen und -komponenten. Als Schwachstelle im Prozess gilt aber nach wie vor die Werkzeugtechnik. In umfangreichen Untersuchungen sollen die optimalen Schnittwerte...[ zum PDF-Download ]

Norbert Gottschlich

Mikrostrukturierte Kanäle für kleinste Fluid-Mengen

Herstellung von Kunststoffbauteilen für mikrofluidische Anwendungen[ zum PDF-Download ]

Hartmut Walcher, Marko Maetzig, Herbert Kugele, Ingo Cremer, Jürgen Fleischer, Carsten Buchholz

Klein und hoch belastbar

Potenziale des Mikro-Pulverspritzgiessens für die Massenproduktion[ zum PDF-Download ]

Michael Gross, Viktor Dirks

Mikro-Manufaktur

Mikrosystemtechnik ist auf dem Vormarsch, doch viele ihrer möglichen Anwendungen eignen sich nicht für Massenfertigung wie in der Computerindustrie. Andererseits schränkt die manuelle Fertigung die Möglichkeiten der Miniaturisierung ein. Halbmanuelle, teleoperierte Fertigung in einer Art Mikro-Manufaktur (hybride Mikrofertigung) von Einzelstücken...[ zum PDF-Download ]

Volker Klocke, Thomas Gesang

Nanorobotik für die Mikroproduktion

Die Handhabung und Montage mikrotechnischer Produkte erfordern neue Montage- und Verbindungstechnologien, da klassische Fertigungstechniken und konventioneller Anlagenbau die immer höher werdenden Anforderungen an die Fertigungspräzision nicht mehr erfüllen werden können. Dies betrifft insbesondere die ultrapräzise Handhabung in Kombination mit...[ zum PDF-Download ]