Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2008 - Ausgabe 1

Frank Deiter

Editorial

Zweckbündnisse[ zum PDF-Download ]

Arnold Gillner, Andrei Boglea

Laser lernen twisten

Durch die Kombination eines Faserlasers mit einer hochdynamischen Bestrahlungsstrategie steht nun ein neues Verfahren  Twist  zur Verfügung. Damit kann nicht nur die Schweißgeometrie um eine Größenordnung reduziert werden, das Verfahren zum Laser- Kunststoffschweissen eröffnet außerdem neue Designmöglichkeiten und ermöglicht kompaktere...[ zum PDF-Download ]

Richard Hendel

Sonnige Aussichten für Laserstrahlen

Stetig steigender Bedarf an Solarzellen und der Wunsch nach immer höheren Wirkungsgraden fordern in der Photovoltaik deutlich effizientere Produktionstechnologien. Die Mikro-Laserbearbeitung erweist sich dabei als Schlüsseltechnologie.[ zum PDF-Download ]

Licence to Cut

Mit der wasserstrahlgeführten Lasertechnologie lassen sich auch poröse und beschichtete Materialien präzise bearbeiten. Im Rahmen von Lizenzvereinbarungen wird diese Technologie für neue Anwendungen erschlossen, beispielsweise für das Wafersägen.[ zum PDF-Download ]

Tim Westphäling, Michael Grupp, Andreas Bünting

Vom Markieren bis zur Präzisionsbearbeitung

In Markiersystemen eingesetzte Q-switched-Faserlaser haben einen großen Teil der lampen- und diodengepumpten Festkörperlaser vom Markt verdrängt. Über das Markieren hinaus eignen sich gepulste Faserlaser aber auch für das Bohren oder das Präzisionsabtragen von Oberflächen.[ zum PDF-Download ]

Mario Baum, Bernd Keiper, Jens Hänel, Thomas Otto, Thomas Gessner

Mikrofluidische Schnittstellen durch Laserstrukturierung

Da bei der Primärstrukturierung von Kunststoffen nicht alle Strukturen bereits im Basisprozess erzeugt werden können, wurde ein nachgelagertes Laserablationsverfahren entwickelt, mit dem die Mikrobearbeitung von Kunststoff präzise und schonend erfolgen kann.[ zum PDF-Download ]

Marc Baumeister, Tim Pohle, Tobias Scholz, Klaus Dickmann, Frank Vollertsen

Mikroperforation mit minimalem Zeitaufwand

Mikrosiebe aus Edelstahl haben dank ihrer mechanischen Festigkeit und hohen Temperaturbeständigkeit Vorteile gegenüber polymeren Sieben. Mittels Lasertechnik erhalten die Edelstahlsiebe in kurzer Zeit eine regelmäßige Porenform und geradlinig durchgängige Bohrungen.[ zum PDF-Download ]

Markus Röhner, Dirk Oberschmidt, Arnold Gillner

Laserbohren verbündet sich mit der Mikrofunkenerosion

Im Verbundprojekt 'MicroDrill' werden Techniken zur Herstellung elliptischer und konisch geformter Bohrungen sowie Bohrungen mit Freiformgeometrien entwickelt. Das Besondere ist die Kombination verschiedener Laserbohrverfahren mit einer Mikro-Erodiertechnik sowie Nachbearbeitungsverfahren für miniaturisierte Bauteilkonturen.[ zum PDF-Download ]

Wider den Verschleiß

Beschichtung für Mikrofräser[ zum PDF-Download ]

Jan Edelmann, Andreas Schubert, Christian Rüssel, Christian Worsch

Beschichtungsstrategie für die Heißformgebung von Glas

Mikrostrukturen lassen sich in Glas mithilfe verschiedener Strukturierungstechnologien einbringen. Allerdings sind die Verfahren oft teuer, geometrie- beziehungsweise glasartspezifisch oder schädigen das Glas in der Nähe der Bearbeitungsstelle. Für größere Stückzahlen ist die Heissformgebung von Glas ein wirtschaftliches Verfahren.[ zum PDF-Download ]

Peter Heinze, Martin Amberger, Therese Chabert

So macht man den perfekten Chip

Die mechanische Belastbarkeit von Halbleiterchips wird durch Vereinzelungsschäden an den Chipkanten deutlich gemindert. Eine zusätzliche Seitenwand-Verheilung steigert die mechanische Belastbarkeit der brüchigen Siliziumchips hingegen um bis zu 500 Prozent.[ zum PDF-Download ]

Thomas Behne

U(h)rsprung höchster Qualität

Die Massenproduktion von Mikroteilen aus Kunststoff verlangt in der Uhrenindustrie nach µm-Präzision. vollelektrische Spritzgiessmaschinen bieten dafür beste Voraussetzungen, wie sich auch in der Massenproduktion von Komponenten für Quarz-Uhrwerke bestätigt, beispielsweise bei filigranen Zahnrädchen.[ zum PDF-Download ]

Matthias Nienhaus, Andreas Zeiff

Fertigungsstrategien für Mikromotoren

Damit Mikromotoren Großes leisten, müssen deren Konstrukteure sowohl physikalische als auch Werkstoff- und Herstellungsanforderungen neu bewerten. Die heute in der Praxis eingesetzten Entwurfswerkzeuge sind aber prinzipiell unabhängig von der Größe des Antriebs.[ zum PDF-Download ]

Arnd Menschig, Jens Fröhlich, Joachim Ludwig, Norman Paasche, Matthias Weber, Maik Zimmermann

Die Zukunft der Fertigung liegt auf dem Tisch

Für die Herstellung faseroptischer Mikroprodukte steht nach dreijähriger Entwicklungszeit nun ein mehrfach modularer Systembaukasten bereit. Der Aufbau von Prozesseinheiten bis hin zu vollständigen Fertigungslinien erfolgt mit einem einheitlichen Steuerungskonzept.[ zum PDF-Download ]