Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2008 - Ausgabe 3

Editorial

Editorial

Mikro als Motor[ zum PDF-Download ]

Sergej Fatikow

Automatisierung auf der Nanoskala

Mikrotechnische Anwendungen sind häufig auf Roboter angewiesen, die mikroskopisch kleine Objekte nm-genau handhaben können. Der Aufbau einer mikroroboterbasierten Nanohandhabungsstation im Rasterelektronenmikroskop (REM) ist deshalb das Ziel mehrerer Verbundprojekte.[ zum PDF-Download ]

Andrea Reiter, Gunther Reinhart

Telepräsent manuell mikromontieren

Mit telepräsenten Mikromontageanlagen lassen sich Bewegungen, Geschwindigkeiten und die Kraftaufbringung leicht anpassen und mittels Teach-in schnell programmieren und teilautomatisieren. Durch die Trennung von Reinraum und Remote-Steuerung wird für den Menschen zudem ein ergonomischer Arbeitsplatz bereitgestellt.[ zum PDF-Download ]

Fliegender Wechsel in der Mikromontage

Vielfach verhindert eine geringe Jahresstückzahl die wirtschaftliche Automatisierung von Mikromontageprozessen. Eine wechselbare Montageplatte soll nun die Umrüstung erleichtern.[ zum PDF-Download ]

Sascha Weiler

Pikosekundenschnell in jedes Material

Pikosekundenlaser mit einer Kombination aus hoher mittlerer Leistung und Pulsenergie erzeugen glatte Bohrwände und scharfe Konturen ohne nachweisbaren Wärmeeinfluss und Grat. Nicht nur bei der Bearbeitung von Stahl und Edelstahl hat das Vorteile.[ zum PDF-Download ]

Frank Sonntag, Udo Klotzbach

Funktionalisierte Biochips messen lebende Zellen

Eine neue Methode der Laserbestrahlung unter Reaktivgasatmosphäre funktionalisiert Polymerbauteile ortsselektiv im Mikrometerbereich. Das Verfahren eignet sich besonders für die Medizintechnik und punktet mit geringem Chemikalienverbrauch sowie hohem Auflösungsvermögen.[ zum PDF-Download ]

Alexander Mattes, Dirk Oberschmidt

Lasernachbearbeitung von Zerspanwerkzeugen

Der Laser bearbeitet Werkstoffe unabhängig von ihrer elektrischen Leitfähigkeit und Härte. Für hochharte Schneidstoffe ist er deswegen oft die einzige Alternative zur Schleifbearbeitung und zu funkenerosiven Verfahren.[ zum PDF-Download ]

Daniel Gigandet

Mikrozerspanung kommt auf Touren

Höhere Drehzahlen und Präzision bei gleichzeitig gesteigerter Oberflächenqualität, das ist das Leitmotiv in der spanenden Mikrobearbeitung. Die besondere Schwierigkeit besteht darin, diesen Anforderungen mit ultrakompakten Motorspindeln gerecht zu werden.[ zum PDF-Download ]

Kleine groß im Kommen

Die Herstellung von Bohrern und Fräsern mit einem Durchmesser ab 20µm setzt ein Gesamtpaket aus modernsten Werkzeugschleifmaschinen und ultrafeinen Hartmetallsorten voraus.[ zum PDF-Download ]

Wilhelm Meyer

Kleinste Tröpfchen wohldosiert

Mit der Mikrodispenser-Technologie lassen sich Fluidmengen im SubNanoliterbereich erzeugen und kontaktfrei mit hoher Präzision übertragen_|_ eine bewährte Methode in der Fertigung für mikrooptische oder mikromechanische Komponenten.[ zum PDF-Download ]

Schnee von morgen

Die Reinigung mit flüssigem Kohlendioxid ist besonders schonend und überzeugt durch ein rückstandsfreies Reinigungsergebnis. Besonders für die Hersteller von Präzisionsprodukten ist das Verfahren interessant.[ zum PDF-Download ]