Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2009 - Ausgabe 5

Editorial

Lagebericht (-igung)[ zum PDF-Download ]

Andreas Hoch, Matthias Haag

Kleinserienfertigung mit wandelbarer Mikromontage

Automatisierte Mikromontagelösungen aus dem BAUKASTEN geben der deutschen Industrie die Möglichkeit, miniaturisierte Komponenten schon vom Beginn der Entwicklung an wirtschaftlich herzustellen. Der VDMA Micro Technology wird diesen Produktivitätstreiber in den Mittelpunkt einer Roadshow stellen.[ zum PDF-Download ]

Sven Tombrink, Gudrun Schirmer, Dominique Bouwes

Lösungen ohne Limits

Die Mikrofluidik bringt als Schnittstellentechnologie unterschiedliche Bereiche wie Physik, Chemie, Mikrosystemtechnik oder Biotechnologie näher zusammen. So können für die Herstellung von MIKROFLUIDIKCHIPS auch sehr unterschiedliche Wege beschritten werden. Für die fertigen Chips gibt es eine Flut von Anwendungen.[ zum PDF-Download ]

Stephanus Büttgenbach, Anne Balck, Stefanie Demming, Nina Lucas, Monika Michalzik

Softlithografie  der schnelle Weg zum Lab on Chip

Bei softlithografischen Verfahren werden die Strukturen nicht über fotolithografische Verfahren in das Medium eingebracht, vielmehr dient eine mikrotechnisch hergestellte Struktur als wiederverwendbare GUSSFORM zur Erzeugung von Mikrosystemen oder Stempeln.[ zum PDF-Download ]

Christian Brecher, Frank Niehaus, Michael Merz, Christian Wenzel

Diamantzerspanung mit mehr Dynamik

Mithilfe eines Fast-Tool-Servo-Systems (FTS) können auf Ultrapräzisionsdrehmaschinen auch DISKONTINUIERLICHE Nutstrukturen gefertigt werden. Um die Prozesszeiten zu reduzieren, wurde jetzt ein neuartiges FTS-System in Verbindung mit entsprechender Steuerungstechnik entwickelt und in der Praxis getestet.[ zum PDF-Download ]

Felix Greiner, Helmut F. Schlaak, Alexander Bracht

Mikro-Nano-Integration  Brücke in die Nanowelt

Mithilfe der Nanotechnologie werden Bauteile immer kleiner und technisch immer leistungsfähiger. Da die kleinen Strukturen für die meisten makroskopischen Produktionsmethoden nicht direkt zugänglich sind, benötigt man eine Brücke, die eine VERBINDUNG zwischen der Nano- und der Makrowelt schlägt.[ zum PDF-Download ]

Eckart Uhlmann, Dirk Oberschmidt, Frederik Mahr

Wie Prozess und Struktur wechselwirken

Ratterschwingungen treten in nahezu allen spanenden Fertigungsverfahren auf und beeinflussen die Werkzeugstandzeiten sowie die Oberflächenqualität der Werkstücke negativ. Um die Auswirkungen dieser Effekte besonders beim Mikrofräsen reduzieren zu können, wird nach Wegen gesucht, sogenannte RATTERKARTEN zügig erstellen zu können.[ zum PDF-Download ]

Daniel Gigandet

Mikrofräsen mit maßgenauen Motorspindeln

Hochfrequenz-Motorspindeln eröffnen den Weg in die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und sorgen damit für eine höhere PRODUKTIVITÄT und Bauteilgenauigkeit. Dank geringer Vibrationen und hoher Steifigkeit lassen sich mit den kompakten Kraftpaketen darüber hinaus exzellente Oberflächengüten erzielen.[ zum PDF-Download ]

Ultrakurz und deshalb schonend

ULTRAKURZPULSLASER erzeugen Mikrostrukturen, an denen herkömmliche Lasersysteme aufgrund der thermischen Belastung des Materials scheitern.[ zum PDF-Download ]

Stephan Mack

Iterativer Prozess für die Mikromontage

Durch die stetig wachsenden Qualitiätsanforderungen sowie die steigende Nachfrage haben auch in einigen Bereichen der Produktion mechanischer Uhren halb- oder vollautomatische Maschinen zum MONTIEREN und EINPRESSEN Einzug gehalten.[ zum PDF-Download ]

Frank Tönissen, Matthias Thyroff, Anja Schué

Das Dual-Core-Prinzip der 3D-Mikroskopie

Bei der Charakterisierung von Mikrostrukturen haben Anwender häufig die Wahl zwischen INTERFEROMETRISCHEN und KONFOKALEN Messprinzipien. Für die nm-genaue und sekundenschnelle Messung empfiehlt sich jetzt ein 3D-Messmikroskop, das beide Verfahren in einem Sensorkopf integriert.[ zum PDF-Download ]

Elsbeth Heinzelmann

Smarte Pixel für ultraschnelle 3D-Messungen

Mit der parallelen Optischen Kohärenz-Tomografie (pOCT) steht ein neues Werkzeug für die AUTOMATISIERUNG der optischen Qualitätskontrolle in schnellen Fertigungsprozessen bereit  ein idealer Problemlöser nicht nur für das Diebonding.[ zum PDF-Download ]

Astrid Krenn

Präzise in der Produktion

Dass die OPTISCHE MESSTECHNIK zur Industrietauglichkeit gereift ist, zeigt der Hartmetallexperte Ceratizit anhand eines berührungslosen Schneidkantenmesssystems direkt in der Produktion.[ zum PDF-Download ]