Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2012 - Ausgabe 4

Standardmäßig statt optional

Multisensormessgerät ›O-Inspect 322‹ von Zeiss[ zum PDF-Download ]

Individuelle ›Reinluftdusche‹

Laminar-Flow-Box und Reinraumzelle[ zum PDF-Download ]

Steve Meister und Dietmar Drummer

›Orientierungsarm‹ dank langsamer Abkühlung

Beim Spritzgießen dünnwandiger, kleiner Kunststoffbauteile entstehen oft unerwünschte, prozessbedingte Orientierungen und Eigenspannungen im Bauteil. Die Verwendung gering wärmeleitender Werkzeugwerkstoffe kann hier Abhilfe schaffen.[ zum PDF-Download ]

Wolfgang Klingauf

Mikrowasserstrahl: Präzise wie ein Feinschnittlaser

Mit einer Anlage zum Mikrowasserstrahlschneiden fand das Wuppertaler Unternehmen Metaq nicht nur eine perfekte Ergänzung zum Ätzen und Laserfeinschneiden. Bei gleich hoher Präzision konnten auch deren Werkstoffeinschränkungen überwunden werden.[ zum PDF-Download ]

Hemisphäre Laserabtastung

MEMS-Spiegel scannen vollständige Hemisphäre.[ zum PDF-Download ]

Barbara Stumpp

Funktionsintegration auf kleinstem Raum

Dank des Laserdirektstrukturierens (LDS) lassen sich MID-Bauteile bereits in Großserie herstellen. Durch ein schnelles, kostengünstiges Prototyping und ein intelligentes, automatisiertes Bestückungssystem gelingen Entwicklungen mit einzigartiger Funktionalität, beispielsweise im Automobilbau.[ zum PDF-Download ]

Alexander Wolff

Designoffensive im automobilen Formenbau

Mit der Technologiekombination von 5-Achs-Fräsen & Lasern auf einer Maschine eröffnen sich neue Möglichkeiten im Oberflächendesign. Durch das optimale Zusammenspiel von Laserleistung, konturparallelem Lasershapen sowie einer Oberflächenberechnung in wenigen Minuten entsteht eine neue Dimension der Laserbearbeitung.[ zum PDF-Download ]

Griffbereite Glanzlösungen

An den Montagearbeitsplätzen der Medizintechnik sind Greifbehälter aus Edelstahl Pflicht. Aber auch in Reinräumen und Produktionen, bei denen hohe Sauberkeits- und Hygienestandards eingehalten werden müssen, machen sie eine gute Figur. LK Mechanik fertigt solche Greif- und Silobehälter in hoher Qualität.[ zum PDF-Download ]

Vibrationsbohrspindel verkürzt Bearbeitungszeit

Die Vibrationsbohrspindel-Einheit des Instituts für Mikrotechnik Mainz ist nun serienreif. Mit diesem System ist es gelungen, bei Mikrobohrungen die Bearbeitungszeit gegenüber herkömmlichem Standardequipment um bis zu 60 Prozent zu reduzieren.[ zum PDF-Download ]

Dem Nanometer auf der Spur

Bei der Charakterisierung von Mikrostrukturen stoßen traditionelle Messsysteme an ihre Grenzen. Einen Ausweg bieten die Nanopositionier- und Nanomess-maschinen von SIOS Meßtechnik aus Ilmenau. Damit lassen sich Strukturen und Oberflächen von Objekten mit einer Auflösung von 0,1 nm messen.[ zum PDF-Download ]

Schnelle und einfache 3D-Messung von funktionsentscheidenden Mikrostrukturen

›InfiniteFocusSL‹ ist ein optisches Messsystem aus der Alicona-Produktpalette zur hochauflösenden 3D-Oberflächenmesstechnik. Das Messgerät bietet neben der Messung von Form und Rauheit auch Farbbilder mit hohem Kontrast und Tiefenschärfe.[ zum PDF-Download ]

Produktentwicklung mittels DFSS

Design for Six Sigma (DFSS) ist eine bewährte Methode der Produktentwicklung. Mit diesem Ansatz ist es möglich, die Produktentwicklung zielgerichteter, kundenorientierter und erfolgreicher durchzuführen.[ zum PDF-Download ]

Maßgeschneiderte Materialeigenschaften

Sollen Bauteile immer kleiner werden, sind damit höhere Anforderungen an die Werkstoffe verbunden. Damit das Anwendungspotenzial von Hochleistungs-keramik voll ausgeschöpft werden kann, ziehen die Schwesterunternehmen OxiMaTec und Leonhardt Graveurbetrieb alle Register – von der anwendungs-spezifischen Werkstoffformulierung bis zum Spritzgießen.[ zum PDF-Download ]

Kundenspezifische Nano- und Mikroliterdosierung von A bis Z

Die Dosierung kleinster Flüssigkeitsmengen von wenigen Nano- und Mikrolitern ist die Spezialität der Gyger AG aus dem schweizerischen Gwatt. Auf Basis modularer Systeme lassen sich kundenspezifische Systeme schnell aufbauen.[ zum PDF-Download ]

Prozessbausteine ideal verknüpfen

Wie eine Zeckenzange von der Produktidee bis zum fertigen Serienbauteil und zur vollständigen messtechnischen Erfassung die Prozesskette durchläuft, präsentiert die NC-Gesellschaft aus Ulm auf einem Microsys-Gemeinschafts-stand gemeinsam mit führenden Unternehmen.[ zum PDF-Download ]

Mikrofabrik auf 40 x 40 mm²

Kleinster Servopressen-Arbeitsplatz[ zum PDF-Download ]

Darf’s ein wenig kleiner sein?

Miniaturdrehteile in medizintechnischen Produkten stellen hohe Ansprüche an die spanende Fertigung. Sie müssen nicht nur zugfest, bruchsicher und äußerst präzise sein, sondern vor allem ›Größe‹ zeigen, nämlich die kleinste, die es gibt.[ zum PDF-Download ]

Hart und härter

Hartbearbeitung von Materialien oberhalb von 65 HRC ist in der industriellen Produktion ein Terrain für Experten. Eine Kombination aus Fertigungswissen, leistungsfähigen Mikrowerkzeugen und der passenden Maschinentechnologie zeigt, wie bei den Fräseroperationen beste Oberflächenqualität ohne Polieren möglich ist.[ zum PDF-Download ]

Motorspindeln zeigen Format

Moderne Werkzeugmaschinen stellen hohe Anforderungen an die Dynamik und Präzision. Für die Motorspindeln heißt das: Trotz kompakter Abmaße sind Abstriche in Bezug auf die Leistung und die Genauigkeit unzulässig.[ zum PDF-Download ]

Matthias Oettle

Standfest bei unterbrochenem Schnitt

›Supermini‹ mit Maxi-Leistung: In hochfestem Stahl mit bis zu 1400 N/mm² Zugfestigkeit und bei unterbrochenem Schnitt widerstehen die Schneiden beim Innenausdrehen von Ventilgehäusen 150 Minuten lang dem Stakkato aus zehn Schlägen bei jeder Werkstückumdrehung.[ zum PDF-Download ]

Konventionell auf 0,2 μm genau

Fräsversuch unter Werkstattbedingungen[ zum PDF-Download ]

Benjamin Bulla und Olaf Dambon

Ultrapräzise Zerspanung von Stahl

Mit dem ultraschallunterstützten Diamantdrehen können Formeinsätze aus gehärtetem Stahl direkt endbearbeitet werden. Aufwendige, kostenintensive und fehleranfällige Nickel-Phosphor-Beschichtungen entfallen. Durch die Verringerung der Prozessschritte wird die Produktion um ein Vielfaches effizienter.[ zum PDF-Download ]

Michael Paulwitz

Höchste Präzision ist Gold wert

Achtzehnkarätiges Gold zeigt keinerlei Toleranz beim spanenden Abtrag. Für die Produktion von Schmuck und Uhren aus dem Premium-Segment erfüllt ein neues Maschinenkonzept zur 5-Achs-Simultanbearbeitung den Anspruch nach mehr Robustheit für die Serienfertigung ohne Abstriche bei der Präzision.[ zum PDF-Download ]

Editorial

Echt unkonventionell![ zum PDF-Download ]