Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Mikroproduktion - Jahrgang 2013 - Ausgabe 5

Thomas Walther

Mikrospritzmodul für reproduzierbare Mikroteile

Bei der Herstellung von Mikroteilen sind enge Toleranzen einzuhalten und kleinste Schussgewichte zu realisieren. Mithilfe eines Mikrospritzmoduls, bestehend aus einer 8-mm-Schnecke zum Einspritzen und einer zweiten Schnecke zum Aufschmelzen des Materials, gelingt die Fertigung kleinster Turbinen.[ zum PDF-Download ]

Martin Philipp-Pichler

Höchste Präzision jetzt auch beim Mikro-LRS-Spritzgießen

Mikroteile aus Liquid Silicone Rubber (LSR) sind besonders in der Medizintechnik gefragt. Für die Verarbeitung von Flüssigsilikon sind anlagentechnisch jedoch einige Voraussetzungen zu erfüllen. Umgesetzt wurde dies in einem spezifischen Anlagenkonzept auf Basis einer bewährten Mikrospritzgießmaschine. [ zum PDF-Download ]

Ohne Anguss ist effizienter

Um die prinzipbedingten Nachteile von Kaltkanal-Unterverteilern zu umgehen, empfiehlt sich die Direktanspritzung mit Nadelverschluss-Heißkanalsystemen.[ zum PDF-Download ]

Harald Schmidt

Kombination aus Heißkanal und Mikrospritzgießmaschine

Ein leistungsfähiges 32-fach-Heisskanalsystem mit präziser Temperaturregelung bildet das Herzstück einer voll automatisierten Mikrospritzgießmaschine zur Herstellung angussloser Mikroteile mit weniger als 10 mg Formteilgewicht. Gerade in der Massenproduktion von Mikroteilen zeigt sich die Stärke der ›M3‹-Maschine.[ zum PDF-Download ]

Christian Maier, Josef Giessauf und Georg Steinbichler

Dicke Nesthocker an die Luft gesetzt

Bei der Herstellung dickwandiger Bauteile kann im Vergleich zur herkömmlichen Mehrschichttechnik mittels externer Zwischenkühlung die Kühlzeit im Werkzeug um 25 bis 50 Prozent reduziert werden.[ zum PDF-Download ]

Reto Ingold

Qualitätsgeregelte Montage in der Uhrenindustrie

Ein größerer Bedarf an mechanischen Uhren sowie höhere Qualitätsansprüche haben die Nachfrage nach automatischen Fügeprozessen wachsen lassen. Das Beispiel eines komplexen Minutenzählrads zeigt, wie sich das Montieren, Einpressen und Ölen mithilfe eines iterativen Montageprozesses mit hoher Präzision automatisieren lässt.[ zum PDF-Download ]

Bruno Affolter

Mikromontage aus dem Baukasten

Die Automation von komplexen Mikromontageaufgaben setzt voraus, dass sich Anlagen exakt an die Kundenapplikationen anpassen lassen. Gelöst wird diese Aufgabe mit einer Komponentenmatrix für das Bestücken, Montieren, Dosieren, Messen und Kalibrieren. [ zum PDF-Download ]

Andreas Seegen und Andreas Zeiff

Maschinen imitieren das Leben

Spürbar von Vorteil: Haptische Geräte simulieren mit drehmomentstarken, breitbandigen Servomotoren lebensechte Situationen, beispielsweise Berührungen. Fünf- und sechsachsige Robotiksysteme mit ausgeklügelten Feedback- und Steuerungsfunktionen vermitteln dem Anwender realistische taktile Sinneswahrnehmungen. [ zum PDF-Download ]

Joachim Ludwig

Reinraumtauglichkeit als Qualitätsparameter

In den meisten Unternehmen sind Untersuchungen zur Reinraumtauglichkeit ein sekundäres Thema abseits der eigentlichen Kernkompetenzen. Für den Nichtfachmann ist daher die Versuchung groß, sich auf die gängigen Angaben zur Reinraumtauglichkeit zu verlassen. Eine genauere Analyse ist allerdings empfehlenswert. [ zum PDF-Download ]

Das µ suchen

High-Accuracy-Schrumpffutter für die Mikrobearbeitung[ zum PDF-Download ]

Glänzende Ergebnisse ohne Polieren

Superfinish-Fräser für gehärtete Stähle[ zum PDF-Download ]

Spröde war gestern

Lasersysteme mit Pikosekunden-Laserpulsen ermöglichen das wirtschaftliche Schneiden und Ritzen von Keramik sowie das PCB-Bohren.[ zum PDF-Download ]

Laserschneiden mit chirurgischer Präzision

Mit leistungsfähigen Femtosekundenlasern der neuesten Generation lassen sich unterschiedlichste Werkstoffe mit hohem Durchsatz bearbeiten. [ zum PDF-Download ]

Immer mehr Leichtmetall

Energiesparende Werkstückträger und Reinigungsbehälter[ zum PDF-Download ]

Das kleinste Puzzle der Welt

Industriereife Spritzguss-Anwendung für hochpräzise Mikrobauteile mit dem LIGA2.X-Verfahren[ zum PDF-Download ]

Nanometergenau scannen mit variabler Wellenlänge

IBS Precision Engineering und die University of Huddersfield arbeiten gemeinsam an der Entwicklung eines Interferometriesystems für schnelle 3D-Oberflächenmessungen. Es basiert auf der Phasenverschiebung eines reflektierten optischen Signals.[ zum PDF-Download ]

Die Faszination ultrapräziser Messtechnik

Interview mit Dr. Henny Spaan, CEO von IBS Precision Engineering[ zum PDF-Download ]

Schonendes Plasma für SU-8

Freilegen mikrotechnischer Strukturen mit Plasma[ zum PDF-Download ]

Präzisionsmaß für dünne Polymere

Dickenmessung weicher Materialien mit Tastschnittgeräten[ zum PDF-Download ]

Bartjan den Hartogh

Mikromechanisches Testen in seiner reinsten Form

Bei der messtechnischen Charakterisierung empfindlicher Mikrostrukturen geraten herkömmliche Testgeräte zur Bestimmung mechanischer Kenngrößen an ihre Grenzen. Ein Mikrokraftsensor liefert hingegen selbst bei Mikrostrukturen und äußerst sensiblen Oberflächen noch beste Resultate.[ zum PDF-Download ]