Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt
Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Tauchfräser für Implantate und OP-Instrumente

Hochwertige OP-Instrumente und Implantate werden heute nicht mehr aus vorgeschmiedeter Schlagware hergestellt, sondern zunehmend AUS DEM VOLLEN gefräst. Das erfordert schon von sehr kleinen Werkzeugabmessungen hohe Zeitspanvolumen.

Knochen- platte aus Titan Grade 5/23

Die Zerspanungsaufgaben in der Medizintechnik sind herausfordernd: Auch in hochlegierten und zähen Werkstoffen sind hohe Genauigkeiten selbst in filigranen Konturen zu gewährleisten. Da häufig aus dem Vollen gefräst wird, sind hohe Zerspanvolumina zu bewältigen. Lange Standzeiten sind aber nur mit prozesssicheren Werkzeugen und ausgeklügelten Bearbeitungsprozessen realisierbar. Die Werkzeughersteller arbeiten daher stetig an immer leistungsfähigeren Werkzeugen, bestehend aus der Hartmetallformulierung, der Beschichtung und der Schneidengeometrie. Zudem wird angestrebt, die Anzahl respektive die Varianten der Werkzeuge zu reduzieren, um Werkzeugwechsel und somit Nebenzeiten zu minimieren.

 

Zu den Werkzeugen, die speziell für anspruchsvolle Aufgaben in der Medizintechnik entwickelt wurden, zählt der ›RF 100 Mikrodiver‹ von Gühring. Er gehört zur Produktfamilie der Tauchfräser, die das Eintauchen in einem Winkel von 60° ermöglichen (Bild 1). Je nach Anwendung können so Werkzeuge eingespart werden. Die Geometrie des Werkzeugs folgt dem Prinzip eines Ratiofräsers: Die Schneiden sind in unterschiedlichen Abständen zueinander angeordnet. Dadurch werden Schwingungsfrequenzen beim Fräsen gedämpft, wodurch das Werkzeug deutlich ruhiger läuft.  […]

 

HERSTELLER

Gühring KG

D-72458 Albstadt

Tel. +49 7431 17-0

www.guehring.com

Den vollständigen Artikel lesen