Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Kein Revolverheld



Bearbeitungszentrum zum Fräsen oder Vertikaldrehen: Das Bearbeitungszentrum ›Microone‹ von Zorn Maschinenbau ist modular ausbaubar. Es kann entweder fräsen oder vertikaldrehen, Letzteres ist eine neue Bearbeitungsmöglichkeit, die auf Anwenderwunsch entwickelt wurde. Beim Vertikaldrehen stehen vier Achsrichtungen zur Verfügung. Dabei kommt kein Revolver zum Einsatz, sondern die Werkzeuge sind linear angeordnet, so­dass schneller produziert werden kann. Zu­sammen mit verschiedenen Dreh­meißeln als Werkzeug und Stangenladern als Beschickvorrichtung entsteht ein sehr flexibles Bearbeitungszentrum, das entsprechend den unterschiedlichsten An­forderungen konfigurierbar ist. Die Hauptvorteile sind eine breite Vielfalt an möglichen Automatisierungslösungen, kurze Werkzeugwechselzeiten so­wie eine leichte Zugänglichkeit.

 

Die Frässpindel lässt sich durch eine Dosiereinrichtung ersetzen, um komplexe Dosieraufgaben ausführen zu können. Ins­besondere beim dreidimensionalen Dosieren bietet das 5-achsige Bearbeitungszentrum damit Bewegungsfreiheiten in alle Richtungen. Auch eine an der Z-Achse montiere Laseroptik lässt sich als Schneid- oder Schweißlaser einsetzen. Dabei bleibt der Bearbeitungsraum weiterhin zugänglich, um manuelle oder teilautomatisierte Fertigungsschritte bequem und somit zeitsparend ausführen zu können.

 

 

Hersteller:
Zorn Maschinenbau GmbH
78333 Stockach
www.zorn-maschinenbau.com