Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Ausgezeichneter Werkzeugbau



Freuen sich über die Auszeichnungen (hintere Reihe v.l.n.r.): Christian Lürken (Fraunhofer IPT), Christoph Ebbecke (WLZ der RWTH Aachen), Alexander Wiens, Cord Speckmeier, Andreas Weiß, Jörg Krumrei (alle Harting Applied Technologies. Vordere Reihe v.l.n.r.: Reiner Hußmann, Geschäftsführer Dr. Volker Franke, Thomas Heimann (alle Harting Applied Technologies)

Unter mehr als 200 teilnehmenden Unternehmen hat sich die Harting Applied Technologies GmbH, Espelkamp, durchgesetzt und den Wettbewerb ›Werkzeugbau des Jahres 2020‹ als Gesamtsieger gewonnen. Neben dem Gesamtsieg gewann die Harting Tochtergesellschaft auch die Auszeichnung in der Kategorie ›Interner Werkzeugbau unter 50 Mitarbeitende‹. In dieser Kategorie hatte das Unternehmen bereits in den Jahren 2014, 2016 und 2018 gewonnen.

 

Die Auszeichnung wird vom Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT und dem Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH vergeben. Ausschlaggebend war laut Jury »die klar definierte Strategie für jeden Geschäftsbereich, die Roadmaps mit definierten Handlungsfeldern und Zielen einschloss, sowie das besonders hohe Bewusstsein für Vision und Strategie innerhalb der Belegschaft.«

 

Die hohe Maschinenauslastung in allen Fertigungstechnologien durch umfangreiche Automatisierung, leistungsfähige Maschinen und innovative Lösungen fiel ebenso positiv ins Gewicht. Das Unternehmen verfügt über eine vollständige Systemlandschaft mit hoher Datendurchgängigkeit und setzt auf eine Farbsystematik, die Informationen über Toleranzen, Technologien und Flächencharakteristik vermittelt. »Der Gesamtsieg in diesem renommierten Wettbewerb macht mich stolz. Die beiden Preise sind ein Verdienst des gesamten Teams«, sagt Dr. Volker Franke, Geschäftsführer von Harting Applied Technologies.

 

www.harting.com