Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Flüssigsilikon-Spritzguss von Kleinstteilen



Stützring mit Silikonmembran aus PC und LSR

Herstellung eines Mikro-Stützrings mit Silikonmembran. Wie Spritzgießmaschinen zur Verarbeitung von Flüssigsilikon ausgelegt werden, demonstriert das österreichische Unternehmen Wittmann Battenfeld auf der diesjährigen Messe Compamed in Düsselsorf. Flüssigsilikon wird nicht nur seit vielen Jahren auf den herkömmlichen Maschinen verarbeitet, sondern auch auf den Maschinen der für den Spritzguss von Kleinst- und Mikroteilen konzipierten ›MicroPower‹. Ausgestellt wird eine Maschine, die über ein zweistufiges Schnecken-Kolben-Spritzaggregat mit einem Schussvolumen von wenigen mm³ bis zu 4 cm3 thermisch homogene Masse eingespritzt. Wie der Hersteller mitteilt, sind damit qualitativ sehr hochwertige Teile bei stabiler Produktion und kurzen Zykluszeiten möglich.

 

Die Mehrkomponenten-Ausführung ›MicroPower Combimould‹ ist mit zwei horizontal einspritzenden Spritzaggregaten und einem in die Maschine integrierten Drehteller ausgestattet. Dieser ermöglicht das Nachdrehen des Teils zum zweiten Spritzaggregat und zurück. Die Maschine ist für den Spritzguss im Reinraum ausgelegt. Der Drehteller der Maschine ist komplett gekapselt. Alle Anschlüsse für Heizungen, Temperaturfühler, Wassertemperierung, Kernzugspneumatik und -sensorik sowie Ausblasventil sind am Drehteller ausgeführt. Die damit kurzen Anschlüsse zum Werkzeug erhöhen den Bedienkomfort der Maschine.

 

Auf der Compamed demonstriert Wittmann Battenfeld sein Know-how im Bereich der LSR-Verarbeitung von Kleinstteilen anhand der Produktion eines Stützrings mit Silikonmembrane aus PC und LSR auf einer ›MicroPower 15/10H/10H Combimould‹. Bei den dabei eingesetzten Materialien handelt es sich um Polycarbonat (›Makrolon‹) von Covestro und ein selbsthaftendes LSR (›Silopren‹) von Momentive. Das Werkzeug wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Nexus gebaut. Die LSR-Dosieranlage stammt von Nexus und ist mit einem neuen Servomix-Dosiersystem mit OPC-UA-Schnittstelle (Euromap 82.3) ausgestattet.

 

Wittmann Battenfeld Deutschland GmbH

D-58540 Meinerzhagen

www.wittmann-group.com