Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Neuen Firmenstandort eröffnet



Fertigungskapazitäten durch zusätzlichen Standort verdreifacht. Pulsar Photonics, Herzogenrath, hat in Aachen-Verlautenheide ein neues Werk eröffnet. Das zweite Werk verdreifacht die Fertigungskapazität des Lasertechnikspezialisten und schafft die notwendigen Voraussetzungen, um vor allem die Nachfrage im stark wachsenden Bereich des Laser-Anlagenbaus zu bedienen. Wie das Unternehmen mitteilt, unterstreicht die Wahl des Standorts die Bedeutung der Städteregion Aachen für die Lasertechnik-Branche, da hier durch die inhaltliche und räumliche Nähe zu den wissenschaftlichen Institutionen und die Arbeit im Netzwerk ›LASER.region.AACHEN‹ ideale Voraussetzungen zu finden sind.

 

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Lasermaschinen für die Prozesse Laserbohren, -abtragen und -schneiden mit Ultrakurzpulslasern, aber auch mit cw- und QCW-Lasern (Dauerstrich- und Quasi-Dauerstrich-Laser) stark gestiegen. Besonders groß war dabei der Bedarf nach automatisierten Produktionslösungen für die Lasermikrobearbeitung aus den Industriebereichen Elektronik, Medizintechnik und Verfahrenstechnik. Mit dem zweiten Werk baut Pulsar Photonics seine Fertigungskapazitäten für diese Nachfrage im Laser-Anlagenbau gezielt aus.

 

Dr. Joachim Ryll, Gründer und Geschäftsführer der Pulsar Photonics GmbH erklärt: »Mit der Werkseröffnung und der damit verbundenen Erweiterung der Fertigungskapazitäten reagieren wir auf die in den letzten Jahren stark ansteigende Nachfrage nach schlüsselfertigen Produktionsmaschinen sowie RDX-Lasermaschinen. Das zweite Werk gibt uns genug Freiraum, unsere Produktionsflächen bei weiterhin so positivem Unternehmenswachstum flexibel ausbauen zu können. Dabei sichert uns die Einbettung in die Schunk Group das Fundament für das weitere Wachstum, was besonders wichtig in Zeiten unsicherer Lieferketten ist.« Außerdem habe man durch die Werkseröffnung mit Walbert & Schmitz einen idealen neuen Partner für die Bereiche Logistik, Marketing und Infrastruktur gewinnen können.

 

Pulsar Photonics GmbH
52134 Herzogenrath
www.pulsar-photonics.de