Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Präzise entgraten



Im Präzisionsautomaten ›VersaCut‹ von Nanosystec entfernt ein Laserstrahl störende Grate in einem Fertigungsschritt

Laserbasierte Materialbearbeitung. Wie Nanosystec aus Gross-Umstadt erklärt, bietet die laserbasierte Materialbearbeitung im Vergleich zu konventionellen Verfahren zahlreiche Vorteile. Dies komme auch beim Entgraten von Präzisionsbauteilen zum Tragen. Mechanische Fertigungsschritte wie Fräsen oder Bohren hinterlassen oftmals störende Grate an Werkstücken, welche die Funktion des Werkstückes negativ beeinflussen können.

 

Im Präzisionsautomaten ›VersaCut‹ entfernt ein Laserstrahl diese Grate in einem Fertigungsschritt. Bei dem kontaktlosen Verfahren tritt weder ein Verschleiß von Werkzeugen noch eine Verformung des Werkstücks durch mechanische Kräfte auf Hochauflösende Bildverarbeitung und mehrfarbige LED-Beleuchtung unterstützen die automatischen Abläufe. Spezielle Algorithmen gewährleisten die sichere Erkennung auch komplexer Konturen mit einer mikrometergenauer Präzision.

 

Ein XY-Scanner nutzt diese Daten, um den Laserstrahl schnell an die richtige Stelle zu führen und beliebige Konturen zu bearbeiten. Fokusdurchmesser und Laserintensität lassen sich während des Prozesses ideal an die jeweilige Aufgabe anpassen. Eine große Auswahl von Laserquellen steht dabei zur Verfügung. Laut Hersteller nutzt VersaCut meist robuste und wartungsfreie Laser mit einigen 10 ns Pulsdauer und hohen Wiederholraten.

 

Magazine, Feeder, Förderbänder und Roboter erlauben die vollständige Automatisierung, während austauschbare Greifereinheiten für maximale Flexibilität sorgen.

 

Hersteller:

Nanosystec GmbH

64823 Gross-Umstadt

www.nanosystec.com