Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH
 

Rund um die Mikroelektronik



Die Messe SMT Connect präsentiert Lösungen für die steigenden Anforderungen an Aufbau- und Verbindungstechnik in der Elektronikbranche Quelle: Mesago Messe Frankfurt GmbH, Mathias Kutt

Fachmesse bildet Aufbau- und Verbindungstechnik ab. Die Fachmesse für Mikroelektronik ›SMTconnect 2024‹ bietet in den Messehallen Nürnbergs vom 11. bis 13. Juni 2024 eine Plattform für Experten der Aufbau- und Verbindungstechnik. Eine Übergangshalle zur PCIM Europe eröffnet noch mehr Gelegenheiten des fachlichen Austauschs rund um die Leistungselektronik. Um das Zusammenspiel der Elektronikfertigung und der Leistungselektronik verstärkt aufzugreifen, wird als verbindendes Element zwischen den beiden Branchen die Halle 5 der PCIM Europe unter das Motto ›Smart Power System Integration‹ gestellt. In dieser Halle werden spezifische Anforderungen der Leistungselektronikfertigung thematisiert.     

 

»Um einen intensiven Austausch beider Branchenexperten zu fördern, rückt die SMTconnect näher an die PCIM Europe heran. Zudem wird das Thema der Leistungselektronikfertigung weiter in das Messekonzept integriert, um so der wachsenden Nachfrage der Besucher in diesem Bereich gerecht zu werden,« erläutert Jeannette Meyer, Deputy Vice President, SMTconnect und fügt hinzu: »Die fortschreitende Miniaturisierung und Komplexität in der Elektronikbranche führt zu ständig steigenden Anforderungen an die Aufbau- und Verbindungstechniken. Prozesse und Verfahrenstechniken verschmelzen und die Systemintegration rückt in den Mittelpunkt. Besucher können sich auf der ›Smart Power Systems Integration‹ Stage der PCIM Europe in Vorträgen zu den neuesten Erkenntnissen informieren und diese in weiteren Gesprächen mit Ausstellern auf der SMTconnect diskutieren.«     

 

Die Fertigungslinie des Fraunhofer IZM bietet zusätzliche Einblicke in einzelne Produktionsschritte. Dieses Jahr wird gezeigt, wie durch einen höheren Digitalisierungs- und Automatisierungsgrad die Prozesse in der Fertigung robuster gegen Störungen und äußere Einflüsse gestalten werden können.     Auf die Besucher wartet ein vielfältiges Vortragsprogramm. Am zweiten Messetag wird die Leistungselektronik das Hauptthema auf dem Messeforum sein. Das Programm wird an allen Tagen ergänzt durch Themen wie ›KI in der Elektronikfertigung und Industrie 4.0‹ sowie die ›Nachhaltige Elektronikfertigung‹. Branchenexperten präsentieren und diskutieren in diesem Rahmen neue Lösungsansätze und Trends innerhalb der Elektronikfertigung. Alle für den Produktionsprozess in der Systemintegration erforderlichen Elemente werden auf der Messe dargestellt. Die Veranstaltung präsentiert ein umfassendes Spektrum der Oberflächenbestückung von Materialien über Bauelemente bis hin zu Coating- und Testsystemen.                

 

https://smt.mesago.com/nuremberg/de