Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Bessere Absorption bei 450 nm

Laser macht blau: Das Laserschneiden, -schweißen und -abtragen sowie der 3D-Druck sind schnell wachsende Märkte. Hierbei gibt es eine Vielzahl von hochreflektierenden Buntmetallen mit begrenzter Absorption im IR- oder grünen Spektralbereich, beispielsweise Edelmetalle sowie Kupfer und seine Legierungen. Für derartige Anwendungen stellt das Unternehmen Laser 2000 aus Wessling mit dem Nuburu ›AO-150‹ den weltweit ersten Hochleistungslaser im blauen Wellenlängenbereich vor. Nuburus AO-Laser ist ein fasergekoppelter Hochleistungs-Laser mit maximal 150 W Ausgangsleistung und einer Wellenlänge von 450 nm. Im Vergleich zum Industriestandard der IR-Laser (1 µm Wellenlänge) ist die Absorption bei blauem Laserlicht je nach Material zwei- bis 20-mal besser. Dies bedeutet im Ergebnis eine fünf- bis 20-mal höhere Prozessgeschwindigkeit. Beim Schweißen erinnert der homogene Verlauf der flüssigen Phase eher an ein weiches Verlaufen von Wachs als an das bisher bekannte Schweißen von Metallen mit der nachteiligen Spritzerbildung. Ein Highlight ist auch die Kopplung mehrerer Laserdioden in einer Hochleistungsfaser. Wie der Hersteller betont, zeichnet sich der Nuburu-AO-Laser durch einen geringen Energieverbrauch und damit durch einen hohen Wirkungsgrad aus, was in Anbetracht der Betriebskosten für kürzere Amortisationszeiten sorgen soll. Die Vorteile können insbesondere bei Anwendungen im Bereich Elektromobilität, beim Schweißen von Batterien sowie der additiven Fertigung zum Tragen kommen. Der Laser wird erstmals auf der Laser World of Photonics in München am Stand von Laser 2000 einem breiten Fachpublikum gezeigt.

 

Anbieter:
Laser 2000 GmbH
82234 Wessling
Opens external link in new windowwww.laser2000.de
Laser World of Photonics: Halle B3, Stand 103