Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Der Roboter als QS-Assistent


Ein Zusammenspiel aus Mensch, Roboter und Messverfahren liefert wiederholgenaue und rückführbare Messungen in hoher Auflösung. Dank eines DIGITALEN ZWILLINGS gestaltet sich die Messplanung besonders einfach.

Um die Oberflächengüte zu messen und die dimensionelle Genauigkeit zu prüfen, sind Messsensoren durch ›Compact-Cobots‹ von Alicona in die Produktion integriert

Digitalisierung und Vernetzung zwischen Produktionssystemen, Maschinen und Messtechnik sind der Schlüssel zur wirtschaftlichen Fertigung von kleinen Stückzahlen. Die Messtechnik wird zum smarten Auge der Pro- duktion. Voraussetzung sind vollständig automatisierte Messsysteme, die jeder Anwender ohne Messtechnikvorkenntnisse bedienen kann. Darüber hinaus verlangen komplexe Bauteile mit engen Toleranzen nach optischen, hochauflösenden und produktionstauglichen Messsensoren, die rückführbare und wiederholgenaue Ergebnisse liefern.

 

Kollaborative Systeme
Das österreichische Unternehmen Alicona bietet verschiedene Varianten, um hochauflösende Messsensoren in die Produktion zu integrieren. Eine Form sind die ›Cobots‹, eine Kombination aus kollaborativen Robotern und hochauflösenden optischen 3D-Messsensoren. Während der ›Disk-Cobot‹ und der ›Tool- Cobot‹ vorwiegend für die Luftfahrt und den Form- und Werkzeugbau eingesetzt werden, dient der neue ›Compact-Cobot‹ dazu, die Oberflächengüte zu messen und die dimensionelle Genauigkeit zu prüfen.

 

Cobots von Alicona kombinieren einen kollaborativen 6-Achs-Roboter und einen optischen 3D-Messsensor. Das Handling, die Programmierung und die Messung von eingelernten Messreihen erfordern keine Messtechnikvorkenntnisse. Ein handgeführtes Teach-in von Messreihen, eine automatisierte Auswertung und ein Sicherheitskonzept ohne konventionelle Schutzumhausung wirken zusammen. Cobots werden sowohl im manuellen Modus als auch automatisiert eingesetzt. Im manuellen Modus manipuliert der Bediener den Roboterarm mit dem Messsensor zur gewünschten Oberflächenposition. Eine App zeigt den Live-View zur punktgenauen Positionierung und Messung. Die automatisierte Bedienung basiert auf der Software ›Automation Manager‹. An beliebigen Positionen definiert ein Administrator mehrere Messreihen, die in Folge automatisch gestartet werden.

 

Virtuelle Bedienung
Die Software für die automatische Ansteuerung und Messung der Cobot-Systeme verfügt über eine CAD/CAM-Anbindung, mit der Messreihen bereits im CAD-Datensatz eines Bauteils definiert werden können. Eine Simulation liefert die Vorschau über den auszuführenden Messprozess und unterstützt somit eine sichere Messplanung. Die virtuelle Bedienung der Messsysteme umfasst das gesamte Handling, von der Positionierung eines Bauteils bis hin zur Bestimmung des Messbereichs in 3D. Eine Qualitätssicherung und Produktionsplanung mit einem digitalen Zwilling ermöglicht es, bereits in der Konstruktion Produktionsprozesse und Programme aufeinander abzustimmen.

 

Hersteller
Alicona Imaging GmbH
A-8074 Raaba
Tel. +43 316 403010 700
Opens external link in new windowwww.alicona.com