Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Offen, optisch und absolut

Encoder mit funktionaler Sicherheit: Das Unternehmen Renishaw aus Pliezhausen erweitert sein bestehendes Portfolio an Encodern mit funktionaler Sicherheit (FS) und präsentiert das nach Unternehmensangaben weltweit erste optische, offene und absolute Messsystem ›Resolute FS‹. Es eignet sich sowohl für Anwendungen in Linear- als auch in Rotationsachsen und ist zertifiziert. Bereits das Standard-Messsystem wurde anhand eines eingebauten separaten und unabhängigen Algorithmus zur Überprüfung der Position eigensicher konzipiert, was den nahtlosen Übergang zum vollständigen FS-Status und die Erfüllung der Normen ermöglicht. Eine FS-Zertifizierung ist notwendig, um den Betrieb von Sicherheitsfunktionen zu garantieren, beispielsweise ›sicherer Stopp 1 und 2‹, ›sicherer Betriebshalt‹ (SOS) und ›sicher begrenzte Geschwindigkeit‹ (SLS), die alle Encoder mit funktionaler Sicherheit benötigen.

 

Ein Praxisbeispiel der SLS-Funktion wäre das Öffnen einer verriegelten Maschinenverkleidung im normalen Betrieb. Die SLS-Funktion begrenzt daraufhin die Vorschubgeschwindigkeit auf 0,1m/s und die Spindeldrehzahl auf 100rpm, sodass die Verletzungsgefahr minimiert wird. Das einspurige und berührungslose Messsystem besitzt eine Auflösung von bis zu 1nm und eignet sich für eine Geschwindigkeit bis zu 100m/s. Wie der Hersteller betont, ist es nach dem Einschalten ohne Referenzpunktfahrten sofort betriebsbereit und arbeitet über lange Zeit zuverlässig. Die Resolute-Baureihe empfiehlt sich für hoch entwickelte Motion-Control-Anwendungen und ermöglicht eine gleichmäßige Geschwindigkeitsregelung mit zyklischen Fehlern von weniger als ±40nm bei einem Jitter von weniger als 10nm RMS. Die Installation der Messsysteme soll aufgrund großer Einstell- und Verschmutzungstoleranzen (Schutzklasse IP64) auch bei langen Achsen sehr einfach gelingen. Resolute FS ist mit den seriellen Kommunikationsprotokollen ›Drive-CliQ‹ von Siemens kompatibel. Weitere FS-Protokolle sollen in naher Zukunft folgen.

 

 

Unternehmen:
Renishaw GmbH
72124 Pliezhausen
Opens external link in new windowwww.renishaw.de