Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH
05.10.2022 | Mikroantriebstechnik | IEF Werner

Drei Wege zu mehr Freiheit

Palettiersystem für flexibles Arbeiten. Mit dem ›VarioStack‹ hat IEF-Werner aus Furtwangen ein offenes und modulares Palettiersystem im Programm, das sich individuell an die Produktion anpassen lässt (Bild). Um noch flexibler zu sein, hat der Automatisierungsspezialist die Anlage weiter optimiert:

[mehr]

03.10.2022 | Reinraumtechnik | Carl Zeiss

Effiziente Klassifizierung mit künstlicher Intelligenz

Softwarebasiert können Partikel für die technische Sauberkeitsbestimmung automatisch klassifiziert werden. Modelle für das Machine Learning sorgen dafür, dass eine aufwendige Nachqualifizierung entfällt, beispielsweise von metallischen Partikeln.

[mehr]

30.09.2022 | Mikrozerspanung | Fritz Studer

Rundschleifprozesse von Kleinserien

Hohen Anforderungen in puncto Genauigkeit und Prozesssicherheit müssen Schleifmaschinen genügen, wenn es um die Fertigung von Hochpräzisionsbauteilen innerhalb von IT02-Toleranzfeldern geht. Mannlos werden im 24h/7d-Betrieb auch mittlere Serien flexibel gefertigt.

[mehr]

28.09.2022 | Mikroantriebstechnik | Faulhaber

Korrekt in der Zeit

Ganz besondere Anforderungen an die eingesetzte Antriebseinheit stellt eine Armbanduhr mit Elektroantrieb statt mechanischer Krone. Der Antriebsmotor muss nicht nur sehr kompakt sein, sondern auch mit geringem Energieverbrauch intrinsische Reibung überwinden.

[mehr]

26.09.2022 | Reinraumtechnik | Richard Wöhr

Dateneingabe als Hygienefaktor

Hygienegerechte Industriekomponenten. Elektronische und mechanische Komponenten für die Medizintechnik müssen hohen Ansprüchen genügen, sowohl in technischer Hinsicht als auch im Hinblick auf die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit. Eine aktuelle Herausforderung stellt in diesem Anwendungsbereich die Digitalisierung dar. Zu den hohen Anforderungen an…[mehr]

23.09.2022 | Mikrozerspanung | Bearbeitungszentren auf dem Markt

Meister der kompakten Mikrobearbeitung

Bearbeitungszentren für die Mikro- und Feinwerktechnik können sich konzeptionell deutlich voneinander unterscheiden. Einig sind sich die Anbieter darin, auf kleinstem Raum ein Höchstmaß an Präzision erzielen zu wollen – mit minimalem Einsatz an Ressourcen.

[mehr]

21.09.2022 | Mikromontage | Rückblick zur Automatica

Einsatz von KI in der Praxis noch ausbaufähig

Der Einsatz von Robotik und Automation wird sich in den Unternehmen künftig weiter verstärken, um Zukunftsaufgaben zu lösen. Die Potenziale der künstlichen Intelligenz können dabei jedoch noch stärker ausgeschöpft werden.

[mehr]

19.09.2022 | Reinraumtechnik | Colandis

Kolumne: Die Kunst des ›reinen‹ Arbeitens

Nutzer von Reinräumen scheuen keinen Aufwand, um ihren Reinraum in dem Zustand zu erhalten, der notwendig ist, damit die Reinraumparameter im definierten Toleranzbereich bleiben. Das Personal wird vorbildlich im Verhalten im Reinraum geschult, es werden regelmäßig Qualifizierungs- beziehungsweise Requalifizierungsmessungen durchgeführt, da diese im…[mehr]

14.09.2022 | Mikrozerspanung | Paul Horn

Feiner Schnitt ohne Grat und Nacharbeit

Zu den Spezialitäten des Unternehmens Zmtec in Leutkirch gehören Kleinstdrehteile ab einem Durchmesser von 0,5 mm. Damit bei der Bearbeitung eines Drehschiebers mit einem Durchmesser von 1,6mm kein Grat entsteht, müssen die Werkzeugsysteme Feinstarbeit leisten.

[mehr]

07.09.2022 | Lasermikrobearbeitung | GFH

Bohren hochpräziser Leckagelöcher in Glas

Um die Dichtheit ganzer Produktgruppen während der Herstellung medizinisch-pharmazeutischer Phiolen zu sichern, werden zur Leckageprüfung kleinste Bohrungen eingebracht. Vorteil für den Laser: Die Beschriftung und Bearbeitung erfolgen in einem Schritt.

[mehr]

Seite 1 von 36.