Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Flotter ›drahten‹



Der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Makino hat das Modell ›UPX400‹ vor gestellt

Wasserbasierte Drahterodiermaschine. Anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben im Bereich der New Energy Vehicles (NEV), beispielsweise noch glattere Oberflächen von Batteriekomponenten, einheitliche Gehäuse und geräuschärmere NEV-Getriebe, stellen den Drahterodiermarkt im High-End-Bereich vor Herausforderungen. So setzen Werkzeug- und Formenbauer meist auf eine Endbearbeitung per Hand, um die geforderte Oberflächengüte zu erreichen. Angesichts des Fachkräftemangels suchen sie jedoch nach Alternativen zum manuellen Polierprozess.

 

Der japanische Werkzeugmaschinenhersteller Makino hat sich dieser Aufgabe angenommen und das Modell ›UPX400‹ vorgestellt. Die Aufgabe der Drahterodiermaschine: die Oberflächengüte verbessern, Polierzeiten verringern und das Metall für die Beschichtung vorbereiten. So wurde durch die vollständige Trennung der XY- von der UV-Ebene die Genauigkeit verbessert und Massenträgheiten reduziert. Wie Makino mitteilt, kann so zum Beispiel beim Schneiden eines Bauteils aus Stahl mit fünf Schnitten eine Rundheit von 0,67 μm und eine Oberflächen rauheit von Ra = 0,033 μm erzielt werden.

 

Zu diesem Zweck arbeitet der neu entwickelte ›EW200B‹-Generator mit wesentlich höheren Frequenzen als sonst üblich. Zusammen mit der vollständigen Isolierung des Tischs von der Maschine werden parasitäre Kapazitäten reduziert und saubere, hochfrequente Impulse am Draht ermöglicht. Laut Unternehmen werden dadurch wesentlich feinere Oberflächen in kürzerer Zeit erreicht. Bei der gleichen Anzahl von Schnitten stellt Makino eine Verbesserung von 50 Prozent in Aussicht.

 

Obwohl es sich bei der UPX400 um eine wasserbasierte Drahterodiermaschine handelt, soll sie mit den hohen Ansprüchen, die an ölbasierte Maschinen gestellt werden, problemlos mithalten können.

 

Hersteller

MAKINO Europe GmbH

D-73230 Kirchheim unter Teck

www.makino.eu