Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Für bessere Bildgebung



Neues Mitglied der ›TargetPrecisioner‹-Familie: der Lineartisch ›LMT 850 DS‹

Mikroskoptisch mit neuem Antriebskonzept. Positioniervorgänge bei Test-, Prüf- oder Inspektionsaufgaben sollen einfach, schnell und äußerst präzise erfolgen. Nur so können die Anforderungen nach höherer Bildauf-lösung bei gleichzeitig gesteigerter Produktivität in Life Sciences, Halbleitertechnik oder Werkstoffdiagnostik umgesetzt werden. 

 

ITK aus Lahnau hat als neues Mitglied der ›TargetPrecisioner‹-Familie den leistungsfähigen Lineartisch ›LMT 850 DS‹ vorgestellt. Wie der Hersteller erklärt, sorgt sein neues Antriebskonzept mit jeweils zwei Linearmotoren und präzisen Absolut-Messsystemen in jeder Bewegungsachse für hohe Performance sowie Genauigkeit und gewährleistet ein effizientes Arbeiten.

 

In Kombination mit der neuen, passend zum Tisch entwickelten, Steuerung ›Andromeda i-stage‹ bietet der Lineartisch laut Hersteller eine Reihe von Vorteilen: Hierzu gehört unter anderem die verbesserte Ortsauflösung und Ortsgenauigkeit in bildgebenden Applikationen aufgrund des 20 kHz Hybridtriggers. So werden bei der Bildgebung auch Defekte im sub-µm-Bereich sichtbar gemacht. Mehr Flexibilität in komplexeren Anwendungen wird durch das synchronisierte Mehrachskonzept erreicht. Die gewünschte Dynamik und damit verbundene bessere Regelgüte werden durch die höhere Regler-Frequenz sichergestellt. Das optimierte Thermomanagement sorgt zudem für einen geringeren Fokusdrift.

 

Für die schnelle Programmierung von automatisierten Abläufen verfügt die Steuerung über eine eigene Software mit einer performanten und intuitiven Bedieneroberfläche.

 

Der 30 mm hohe Mikroskoptisch bewegt sich mit Geschwindigkeiten von 100 µm/s bis 1000 mm/s. Das Verfahren der drei Achsen gelingt mit dem Multiwheel im ergonomischen Design, das über acht individuell programmierbare Tasten verfügt. 

 

Hersteller:
ITK Dr. Kassen GmbH
D-35633 Lahnau
www.itknet.de