Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Seitlich fadenfrei angespritzt



Freidimensionale Vielfalt in der seitlichen Anspritzung mit ›Star-Line-Crown‹.

Keine begrenzende Längenausdehnung: Das Unternehmen Heitec Heisskanaltechnik aus Burgwald erweitert seine Düsenserie ›Star-Line‹, die für das seitliche Anspritzen neben der radialen Variante mit bis zu acht Spitzen auch eine lineare Version besitzt. Bei der neuen Düse ›Star-Line-Crown‹ lassen sich durch frei wählbare Längen von 60 bis 500 mm Formbauhöhen individuell realisieren.

 

Die Düse besteht aus Standardteilen wie einem Schmelz- und einem Zuführelement sowie einer Düsenkrone. Diese ist mit ihrem Sockel in der Formplatte beziehungsweise dem Formeinsatz fixiert. So bleiben die Spitzen auch nach dem Aufheizen fest an der vorgegebenen Anspritzstelle, wodurch auch Anspritzbohrungen ab einem Durchmesser von 0,4 mm machbar sind. Die Längenausdehnung der Elemente wird im System kompensiert und braucht von der Konstruktion der Form nicht berücksichtigt werden. Mit einem Durchmesser von 44 bis 70 mm sowie mit ein bis acht Spitzen ist die Düsenkrone als radiale oder lineare Variante lieferbar. Ferner bietet Heitec mehrere Befestigungsvarianten für den Grundkronenkörper, wobei die Krone von der Vorder- oder Rückseite der Formplatte montiert werden kann.

 

Die neue Düse ist im Bereich der Zuführdüse schmaler als in der Krone, was dem Konstrukteur zusätzlichen Konstruktionsraum bietet. Darüberhinaus lassen sich die Artikelentlüftungen ohne Spitzenziehen oder Ausbauen der Düsenkrone minutenschnell reinigen. Die heiße Seite wird abgezogen, wobei die Krone in der Düsenplatte verbleibt. Somit muss weder die Düse herausgezogen, noch müssen die Einsätze demontiert werden. Laut Hersteller verhindert dies auch den Verschleiß der Abdichtelemente bei Wartungsarbeiten. Ebenfalls überzeugt die Düse bei der Temperaturführung, da für die Zufuhrdüsen und die Krone separate Regler vorhanden sind. Ferner eignet sie sich auch für technische Kunststoffe.

 

Die neueste Variante aus der Düsenserie Star-Line-Crown spritzt um die Ecke. Damit macht sie Tunnelguss und Kaltkanal überflüssig. Die seitliche Anspritzung verhindert Kunststoffabfall und liefert zudem einwandfreie Abrisse. Auch ist hier keine Formtrennung nötig. Die schmale Form lässt viel Platz für die Formgeometrie und ermöglicht zahlreiche Kavitäten auf engstem Raum. Als Ausführungen sind erhältlich: ›Linear-One‹ mit einer Spitze, ›Linear-Double‹ mit zwei Spitzen, ›Linear-More‹ und ›Radial‹ mit bis zu acht Spitzen.



Hersteller:
Heitec Heisskanaltechnik GmbH
35099 Burgwald
Tel. +49 6451 7283-0
www.heitec.com