Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Optimiert für raue Umgebungen



Die Zylinder-Koordinatenmessmaschinen der ›Mar4D PLQ‹-Linie wurden für den Einsatz direkt in der Produktion optimiert

Zylinder-Koordinatenmessmaschinen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Komplexe Werkstücke erfordern eine leistungsfähige Messmaschine. Diese soll möglichst schnell verschiedene Messaufgaben fertigungsnah und reproduzierbar in einem System lösen. Für diese Anforderungen wurden die Zylinder-Koordinatenmessmaschinen der ›Mar4D PLQ‹-Linie entwickelt. Vorgestellt hat der Messtechnikspezialist Mahr aus Göttingen diese erstmals auf der EMO im Herbst 2021.

 

Je nach Anforderung sind die neuen Maschinen ausgestattet mit bis zu vier CNC-Achsen und optischer sowie optionaler taktiler Sensorik. Überwachungssysteme, beispielsweise zu Umgebungsbedingungen oder zur Maschinensicherheit, sorgen für Prozessstabilität bei der Erfassung der 3D-Messwerte. Durch ihre spezielle Bauart, das ergonomische Design und eine aktive Schwingungskompensation wurde die Linie für einen Einsatz direkt in der Produktion optimiert.

 

Hohe Flexibilität bei der Werkstückgröße trägt zur Produktivitätssteigerung bei, egal ob die Systeme in der Fertigung oder im Messraum ihre Arbeit verrichten. So können die Maschinen nach Variante und Ausstattung rotationssymmetrische Werkstücke bis zu einem Durchmesser von 200 mm, einer Länge von 1.000 mm und einem Gewicht von 50 kg prüfen.

 

Mahr GmbH
D-37073 Göttingen
www.mahr.com