Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Spannen für die Messtechnik



Digitale Positioniersysteme bieten hohe Prozesssicherheit

Neuentwicklungen bei Messfixiersystemen. Die Kernkompetenz von dk Fixiersysteme, Reutlingen, liegt im modularen Spannen speziell für die Messtechnik aber auch für die Laser-, Dosier-, Montage-, sowie die Mikrotechnik und das Teilehandling. Vom 3. bis 6. Mai zeigt das Unternehmen auf der Messe Control in Stuttgart verschiedene Neuentwicklungen seiner Messfixiersysteme.

 

Rotationssymmetrische Teile müssen zur optischen oder taktilen Messung über den gesamten Umfang oder in bestimmte Winkelpositionen gedreht werden. Sowohl die mechanische Drehbewegung als auch die Zuordnung des Drehwinkels zum zugehörigen Messwert lässt sich durch den Einsatz eines Motorantriebs mit Encoder stark vereinfachen. Das Unternehmen zeigt auf der Messe eine Standardlösung für den gesteuerten Antrieb von Backenfuttern, Spannzangen und Reitstockspitzen verschiedener Art und Größe sowie mit und ohne Gegenhalter.

 

Zudem wurde das Modulsystem für die Oberflächen- und Konturmesstechnik verbessert. Die Verlässlichkeit der Messergebnisse und die Höhe der Prozesskosten werden entscheidend davon beeinflusst, wie exakt, sicher und schnell die Fixierung der Prüflinge ist. Es war daher überfällig, so der Hersteller, die vielen Verstell- und Spannelemente des Standardprogramms für die Belange der Rauheits- und Konturmessung einsetzbar zu machen. Adaptionen an alle denkbaren Maschinentische und bereits vorhandene Vorrichtungen wurden als Standard entwickelt, um auf jeder im Messraum vorhandenen Lösung aufzusetzen. Über die so geschaffenen Standardschnittstellen werden alle Katalogprodukte – und oftmals beim Anwender bereits aus der dimensionellen Messtechnik vorhandene Vorrichtungen – direkt einsetzbar. Schnell, werkzeuglos und wiederholgenau geschieht dies durch die multiple Nullpunktspannung.

 

Auch über das Programm ›Gelenksysteme‹ können sich Besucher der Messe informieren. Dies beinhaltet fünf separate Programme 3D-flexibler Spanngelenke für alle Anforderungen bei der Positionierung von Machine-Vision-Komponenten.

 

Außerdem werden für filigrane und empfindliche Prüfteile zwei neue Lösungen vorgestellt. Pendelbacken auf den System-Handspannfuttern verdoppeln die Kontakt- beziehungsweise Spannstellen bei verformungsempfindlichen Teilen und reduzieren die für das sichere Halten notwendige Kraft pro Anlagepunkt; durch die ausgleichende Pendelbewegung der Backen reduziert sich das Risiko der Polygonbildung zusätzlich. Das Problem, dass unterschiedliche Anwender oder aber auch der gleiche Anwender bei aufeinanderfolgenden Spannungen das Backenfutter immer auch unterschiedlich stark anziehen, löst der Hersteller mit der Entwicklung eines speziellen Drehmomentschlüssels für Handspannfutter: die für das jeweilige Prüfteil optimale Spannkraft wird durch den Drehmomentschlüssel wiederholgenau abrufbar und der Gesamtprozess wird maximal sicher.

 

dk Fixiersysteme GmbH & Co. KG   

72770 Reutlingen

www.dk-fixiersysteme.de