Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt
Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Hartmetall-Werkzeugfabrikation Paul Horn GmbH
Logo von GF Machining Solutions SA
Logo von Infotech AG
Logo von JAT - Jenaer Antriebstechnik GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von Micreon GmbH
Logo von MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von nanosystec
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Holding GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von Walter Maschinenbau GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Anspruchsvolle Leiterplatten sägen



Die automatisierte Beschickung der Säge ›fp6‹ erfolgt mittels Hebetisch, Vakuumbeschickung, anschlagloser Ausrichtung und Papierauszug

Effiziente und behutsame Verarbeitung von Kupferlaminaten. Es braucht die sprichwörtlichen Samthandschuhe, damit sich hauchdünne Kupferlaminate exakt und fehlerfrei auf das Format von Elektronikplatinen zuschneiden lassen. Für diese Anforderungen hat IMA Schelling Precision, Lübbecke, eine Sägeanlage mit einer vollautomatisierten Beschickung entwickelt.

 

Die empfindlichen Kupferlaminate erfordern eine sehr präzise und schonende Bearbeitung, die weder Kratzer noch Knicke, ebenso wenig Grat-, Staub- oder Fettrückstände hinterlässt. Wie der Hersteller erklärt, übernimmt nun die Sägenanlage ›fp6‹ vollständig die Schritte, die bisher vor allem manuell mit großem Aufwand erledigt wurden.

 

Das Sägekonzept ist für den Laminatzuschnitt im hierfür erforderlichen Reinraum ausgelegt und verfügt über eine leistungsstarke Absauganlage. Der zugehörige Richttisch vermeidet Beschädigungen durch eine anschlaglose Ausrichtung. Zur anschließenden Weiterverwendung der Platten rundet ein Eckenrundungsgerät die spitzen Ecken nach dem Schnitt ab.

 

Gesägt werden jeweils Pakete aus mehreren übereinander gestapelten Kupferlaminaten, verstärkt durch Unterlags- und Deckplatte. Die Laminate auf den Paletten werden vom Maschinenbediener zuerst an allen vier Seiten aufgeschnitten, danach fahren die Laminate in die Maschine. Der Papierauszug erkennt die Papierlagen zwischen den Plattenstapeln und sortiert sie eigenständig aus. Anschließend legt der Vakuumgreifer mittels Sauger die einzelnen Kupferlaminate auf den anschlaglosen Richttisch.

 

Sobald alle Laminate auf der Unterlagsplatte positioniert sind und die Deckplatte abgelegt ist, beginnt der Zuschnitt. Während die zugeschnittenen Kupferlaminate aus der Maschine fahren, bereitet die Vakuumbeschickung bereits automatisch ein neues Laminatpaket zum Sägen vor.

 

Für Laminatstärken unter 0,1 Millimetern, die nicht automatisch beschickt werden können, bietet das Unternehmen zum manuellen Handling einen Vorbereitungstisch mit Luftkissentechnik, der die flachen Platten sicher über den Arbeitsbereich gleiten lässt. 

 

Hersteller:
IMA Schelling Group GmbH
D-32312 Lübbecke
www.imaschelling.com​​​​​​​