Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

19.12.2017 | Lasermikrobearbeitung | Arges

Mit Laser trepaniert

Luftgelagerte optische Komponenten: Das Unternehmen Arges, Wackersdorf, hat den exklusiven Vertrieb für ein Laser-Trepaniersystem von Steinmeyer Mechatronik aus Dresden übernommen. Mit dem bei Arges als ›Koala‹ geführten Laserkopf lässt sich bei der Lasermikrobearbeitung bohren und schneiden. Das patentierte Funktionsprinzip basiert auf...[mehr]

04.12.2017 | Lasermikrobearbeitung | Scanlab

Mehr Speed in Z-Richtung

Scanner für die 3D-Bearbeitung: Das Unternehmen Scanlab aus Puchheim bringt mit dem ›ExcelliShift‹ einen galvobasierten Z-Scanner auf den Markt, der 2D-Scan-Systeme zu einem 3D-System erweitert. Auf transmissive optische Elemente wird vollständig verzichtet. Dadurch können sowohl Dispersionseffekte beim Einsatz verschiedener Wellenlängen vermieden...[mehr]

12.11.2017 | Lasermikrobearbeitung | Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS)

Laserinterferenzsystem – direkt und scannerbasiert

Effizientes Mikrostrukturieren: Herstellungsverfahren wie Elektronenstrahllithografie oder direktschreibende Laserverfahren sind entweder zu kosten- und zeitintensiv oder erlauben nur geringe Strukturauflösungen. Im Vergleich dazu lassen sich mit dem Laserinterferenzstrukturieren (Direct Laser Interference Patterning, DLIP)...[mehr]

04.10.2017 | Lasermikrobearbeitung | IPG Laser

Höhere Pulsenergien bei höheren Leistungen

Nanosekundenlaser zur Mikrobearbeitung: Im Produktbereich gepulste Faserlaser hat das Unternehmen IPG Laser mit deutschem Sitz in Burbach sein Angebot um die ›YLPN-R‹-Serie erweitert. Kompakt im 19-Zoll-Gehäuse liegt das Gewicht unter 43 kg. Bei einer Netzspannung zwischen 90 und 240 V und mit Wasserkühlung beläuft sich der Leistungsverbrauch...[mehr]

04.09.2017 | Lasermikrobearbeitung | Coherent

Lange Laser-Lebenserwartung

Mikrobearbeitung mit gebündeltem Licht: Hinter der Bezeichnung ›Avia LX 335-20‹ des amerikanischen Unternehmens Coherent mit deutschem Firmensitz in Dieburg verbirgt sich ein diodengepumpter Festkörperlaser mit Q-Schalter. Seine Größe ist mit 140 5 110 5 620 mm3 kompakt gehalten. Ferner ist er als Monoblock – eine Kombination aus Laser,...[mehr]

22.08.2017 | Lasermikrobearbeitung | Föhrenbach

Laser-Positioniersystem mit Direktantrieb

2-Achs-Schwenktischkombination auf Linearportal: Das Unternehmen Föhrenbach aus Löffingen-Unadingen stellte auf der Messe Laser World of Photonics erstmals das Laser-Positioniersystem ›RT3A100‹ vor. Dabei handelt es sich um eine 2-Achs-Schwenktischkombination, die auf einem 2-Achs-Hochpräzisions-Linearportal mit Direktantrieben aufgesetzt...[mehr]

01.08.2017 | Lasermikrobearbeitung | 4JET Technologies

Laserlicht statt Putztuch

Mobile Laserreinigung: Die Firma 4JET Technologies aus Alsdorf bei Aachen ergänzt ihre Produktpalette laserbasierter Reinigungssysteme um das Handgerät ›Jetlaser‹. Anders als konventionelle handgeführte Lasersysteme, die pistolenförmige Handstücke benutzen, wird eine symmetrische Zweihand­bedienung verwendet. Das optische Endstück wurde unter...[mehr]

Treffer 1 bis 7 von 70
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>