Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Amplitude Systèmes
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Für präzise Anwendungen

Von der spanenden Fertigung bis zur Automation: Ob Mess- oder Werkzeug­maschinen, 3D-Druck oder Automationslösungen: Das kompakte, elektrisch betätigte Nullpunktspannmodul ›Schunk Vero-S NSE-E mini 90‹ positioniert und spannt Werkstücke, Bauteile und Paletten in weniger als einer Sekunde mit einer Wiederholgenauigkeit von weniger als 5 µm. Dank 24-V-Technik und optionaler Abfrage der Spannschieberstellung empfiehlt Schunk das fluidfreie Modul gleichermaßen für den Einsatz in Fertigungsumgebungen wie für alle anderen Anwendungen, bei denen Teile auf Anhieb präzise gespannt werden müssen.

 

Die Ansteuerung erfolgt über digitale I/O-Schnittstellen. Mit seiner 24-V-Technik, die für den menschlichen Körper ungefährlich ist, fügt sich das Modell in das Programm der alternativen Mechatronikmodule des Anbieters ein. Diese können pneumatische Komponenten 1:1 ersetzen. Die Leistungsaufnahme des bürstenlosen Gleichstrommotors beträgt beim Ver- und Entriegeln nur rund 30 W. Da die Verriegelung selbsthemmend und formschlüssig über ein Federpaket erfolgt, verbraucht das Modul im gespannten Zustand keine Energie. Auch bei einem Not-Aus oder einem Stromausfall ist daher jederzeit eine sichere Spannung gewährleistet. Über eine Notentriegelung kann der Anwender das Modul bei Bedarf manuell öffnen. Das Antriebskonzept mit dem patentierten Eil- und Spannhub ermöglicht Einzugskräfte von 1500 N. Die Haltekraft beträgt je nach eingesetzter Befestigungsschraube am Spannbolzen 15 000 N (M6) beziehungsweise 25 000 N (M8). Der elektrische Anschluss des vor Staub und Wasser geschützten Moduls (IP67) erfolgt über einen vierpoligen M8-Stecker. Mit einem Moduldurchmesser von 90 mm, einer Gesamthöhe von 85 mm und einem Spannbolzendurchmesser von 20 mm bietet das Modul die Voraussetzungen für kompakte Anwendungen sowie für die Direktspannung kleiner Werkstücke. Sämtliche Funktionsteile, wie Grundkörper, Spannbolzen und Spannschieber, sind in rostfreiem Stahl ausgeführt.

 

 

Hersteller:
Schunk GmbH & Co. KG
74348 Lauffen/Neckar
Opens external link in new windowwww.schunk.com