Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Integrierte Ansteuerung von Laseranlagen

Kooperation für Maschinensteuerungskonzept: Die Siemens AG, Nürnberg, und die Scanlab GmbH, Puchheim, haben ihre Zusammenarbeit bei der Steuerung von industriellen Laseranlagen bekannt gegeben. Die beiden Firmen haben die Scan-Kopf-Ansteuerkarte ›RTC6‹ in die Siemens-Steuerung ›Simatic S7-1500‹ für den Einsatz in laserbasierten Fertigungsapplikationen eingebunden. Die integrierte Steuerungslösung ist für verschiedenste Laserbearbeitungsverfahren, vom Laserschneiden über Laserschweißen, -markieren und -bohren bis hin zum Lasersintern (additive Fertigung), und für die Mikrobearbeitung einsetzbar.

 

Als Plattform der neuen Maschinensteuerung für Laserbearbeitungsanlagen dient der Industrie-PC ›Simatic IPC427E‹ von Siemens. In diese Hardwareplattform wurde die Scan-System-Ansteuerkarte RTC6 via APIs integriert und direkt an den Simatic S7-1500-Software-Controller angebunden. Die Funktionsbausteine im PLC-Programm erlauben Maschinenbauern eine einfache Programmierung nach ICE61131-3. Die gemeinsame Plattform vereint sämtliche Automatisierungsaufgaben auf einem einzigen Gerät und ermöglicht somit schnellere Abfragen durch reduzierte Schnittstellen sowie ein gemeinsames Diagnosekonzept. Damit wird die Effizienz des gesamten Engineering-Prozesses erhöht. Darüber hinaus sind alle Komponenten systemgetestet, robust und erfüllen die internationalen Normen und Richtlinien für industrielle Anwendungen. Dank der integrierten Steuerungslösung erhöhen sich die Maschinenperformance und die Bearbeitungsqualität messbar. Zukünftige Entwicklungsschritte sind die Einbindung von virtuellen Maschinenkonzepten für Engineering, Programmierung und virtuelle Inbetriebnahme für ein vorzeitiges Testen mithilfe eines digitalen Zwillings.

 

Hersteller:
Scanlab GmbH
82178 Puchheim
Opens external link in new windowwww.scanlab.de