Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Kraftschub für Jet-Ventile

Die ›Dynamic Shockwave Technology‹ sorgt für Kraft und Präzision bei kleinsten Hüben

Neues Aktorprinzip für Dosiersysteme: Als Entwickler und Hersteller von Mikrodosierkonzepten und -systemen bringt Vermes Microdispensing aus Otterfing mit seiner ›Dynamic Shockwave Technology‹ (DST) ein neues Aktorprinzip auf den Markt. Durch eine optimierte Kanalführung und eine entsprechende Ausgestaltung der Kompressionsgeometrien wird im Aktor eine Schockwelle erzeugt, die aufgrund spezieller Wirkflächen in eine hochdynamische lineare Bewegung umgewandelt wird. Hierdurch lassen sich Kraft und Präzision bereits bei kleinsten Hüben erreichen. Aufgrund dieser Merkmale empfiehlt sich das DST-Prinzip für Jet-Ventile. Diese verleihen dem Dosiergerät eine hohe Systemleistung, insbesondere bei hochviskosen und schwierig zu dosierenden Medien. Das neue Prinzip wurde weltweit patentiert und wird in Mikrodosiersysteme der ›MDS 1500‹-Serie integriert. Wie der Hersteller verspricht, lassen sich damit anspruchsvolle Prozesse – sei es aufgrund von Produkt- oder von Produktionskomplexität – einfach, prozesssicher und reproduzierbar realisieren. Das Mikrodispensiersystem ›MDS 1560‹ ist die erste Systemlösung der MDS-1500-Serie, welche auf DST aufbaut. Laut Hersteller erreicht das System eine wesentlich höhere Taktfrequenz als Dosiersysteme mit elektropneumatischen Antrieben.

 

Wiederholgenaues Dosieren
Das MDS 1560 verfügt über eine intergierte Drucküberwachung, um beim Dosiervorgang Sicherheit und Wiederholgenauigkeit zu ermöglichen. Druckschwankungen werden erkannt und ausgeglichen. Das System kann stets mit einer auf das Dosiermedium abgestimmten Stößelgeschwindigkeit betrieben werden. Selbst bei hohen Dosierfrequenzen lassen sich Leistungsschwankungen ausgleichen. Das Mikrodosiersystem ist daher für eine große Bandbreite an Flüssigkeiten unterschiedlichster Viskosität geeignet, die von wässrigen Lösungen bis zu Lotpaste reichen. Medien lassen sich in Mengen von weniger als 1,0 nl dosieren. Die neue Lösung adressiert Märkte wie die Elektronikfertigung und kann zum Beispiel zur Versiegelung von LCD-Bildschirmen, zum Auftragen von Lotpaste auf Leiterplatten, für den Einsatz in Mobiltelefon-Klebeanwendungen und vieles mehr verwendet werden. Das Dosiersystem erfordert keine anfängliche Justierung. Dosierdruck und weitere Dosierpara­meter können entsprechend geändert werden, um die gewünschte Linien­führung unabhängig von variierenden Bedingungen zu realisieren.

 

Hersteller:
Vermes Microdispensing GmbH
83624 Otterfing  
Opens external link in new windowwww.vermes.com