Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Mikrobohren bis 300 mm Tiefe

Maschinenspektrum erweitert: In Zusammenarbeit mit dem Institut Chemnitzer Maschinen- und Anlagenbau (ICM) hat die Auerbach Maschinenfabrik eine neue Tiefbohrmaschine auf den Markt gebracht. Mit dem Modell ›MTB 100‹ wird gleichzeitig die bisherige Produktpalette des Werkzeugmaschinenherstellers um den Bereich der Mikrobearbeitung erweitert. Die neue Mikro-Tiefbohrmaschine deckt einen Durchmesserbereich von 0,5 bis 3,0 mm ab, wobei eine Bohrtiefe von maximal 300 mm im ELB-Verfahren erreicht werden kann.

 

Die MTB 100 dient der Bearbeitung von wellenförmigen sowie kubischen Werkstücken. Sie eignet sich zur Herstellung von Tieflochbohrungen, Lochmustern und -kreisen. Der Verfahrweg entlang der X-Achse (horizontal) beträgt 200 mm, entlang der Z-Achse (vertikal) 400 mm. Die Bearbeitung des Werkstücks erfolgt senkrecht. Für die Werkstückspannung können Vorrichtungen, Teilapparate, Schraubstöcke, Spannprismen oder auch Werkstückkassetten realisiert werden. Ausgestattet ist die Mikro-Tiefbohrmaschine mit der Steuerung ›Sinumerik 808D advanced‹. Eine Prozessüberwachung ist mittels digitaler Kontrollanzeigen für Kühlmitteltemperatur, -druck sowie -fluss möglich. Die High-Speed-Tiefbohreinheit verfügt über eine wassergekühlte Hauptspindel mit innerer Kühlmittelzufuhr bis zu 160 bar und eine Spindeldrehzahl von bis zu 42 000 min-1.

 

Die Einsatzgebiete erstrecken sich von der Automobilindustrie bis hin zur Medizintechnik. Die erste MTB 100 wurde bereits verkauft, eine zweite Maschine dieses Typs wird derzeit realisiert. Am Standort im vogtländischen Ellefeld wird gegenwärtig ein Technologiezentrum errichtet, in dem auch die MTB 100 präsentiert wird. Zusätzlich besteht vor Ort die Möglichkeit, Schulungen abzuhalten oder auch Lohnarbeit anzubieten.

 

Hersteller
ERMAFA Sondermaschinen- und Anlagenbau GmbH
Werk AUERBACH
08236 Ellefeld

Opens external link in new windowwww.auerbach-x.de