Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Roboterhandgelenk für kartesische Systeme

Kompaktes Gelenk: Von IAI Industrieroboter aus Schwalbach kommt ein neues Roboterhandgelenk, das kartesischen Systemen die gleichen Freiheitsgrade bieten soll, wie sie bisher Knickarmrobotern vorbehalten waren. Ein wesentlicher Vorteil der kartesischen Roboter ist der viel kleinere Arbeitsraum im Vergleich zu den Knickarmrobotern. Ausgestattet ist die Handgelenkeinheit mit zwei Gelenken: Das Kippgelenk für die Neigung deckt einen Arbeitskreis von ±100° ab, während das Drehgelenk für eine Rotation um ±360° sorgt. Dabei beschleunigen die beiden Schrittmotoren die Achsen mit Geschwindigkeiten zwischen 750°/s und 1200°/s. Die Produkt­serie startet in diesem Jahr mit zwei Varianten, die jeweils 1 kg und 2 kg Nutzlast bewegen können und somit auf die Kleinteilefertigung zielen. Eingesetzt werden die kartesischen Robotersysteme vor allem bei Montage-, Positionier- und Handling-Aufgaben sowie in der Qualitätssicherung. Auf der diesjährigen Automatica in München wird ein Demosystem zu sehen sein.

 

Hersteller:
IAI Industrieroboter GmbH
65824 Schwalbach am Taunus
Opens external link in new windowwww.iai-gmbh.de
Messe Automatica, München: Halle B5, Stand 210