Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Kugler GmbH
Logo von LaserJob GmbH
Logo von LASERPLUSS AG
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LPKF Laser & Electronics AG
Logo von maxon motor ag
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von STARLIM Spritzguss GmbH
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Robust und rastlos

Lineartische für den industriellen Maschinenbau: Die Präzisionsautomatisierung im Maschinenbau verlangt nach Positioniersystemen, die nicht nur genau und dynamisch arbeiten, sondern auch robust und langlebig sind. Beispiele dafür liefern Laserbearbeitung, 3D-Druck, optische Inspektion oder Scanning-Anwendungen. Physik Instrumente (PI), Karlsruhe, bietet hierfür die robusten Lineartische ›V-412‹ und
›V-417‹ an. Spezielle Abdeckungen und seitliche Abdichtungen verhindern, dass Schmutz oder heiße Partikel in den Antrieb eindringen. Außerdem können Spülluft-Anschlüsse in Kombination mit der Abdeckung im Gehäuseinneren einen Überdruck erzeugen. Industriegerechte Steckverbinder mit hoher IP-Schutzart und Bajonettverschlüssen sorgen für zusätzliche Robustheit. Durch eine speziell bearbeitete Kante mit einer Parallelität besser als 50 μm zu den Führungen beziehungsweise zur Bewegungsrichtung lassen sich die Lineartische beim Einbau in die Maschine einfach ausrichten. Bei 116 beziehungsweise 166 mm Breite beträgt ihre Lastkapazität maximal 400 beziehungsweise 450 N. Die Stellwege der Serie beginnen bei 52 mm und reichen bis 813 mm. Dabei positionieren die Lineartische laut PI mit einer Genauigkeit von wenigen Mikrometern und bieten Geschwindigkeiten bis 2m/s, was hohe Durchsatzraten ermöglicht. Für mehrachsige Anwendungen lassen sie sich miteinander kombinieren. Die Lineartische weisen dreiphasige magnetische Direktantriebe auf. Die eisenlosen Antriebe eignen sich besonders für Positionieraufgaben mit hoher Präzision, da keine unerwünschten Wechselwirkungen mit den Permanentmagneten auftreten (Rastmomente). Die Lineartische lassen sich über eine industrielle Ansteuerung von ACS ansteuern. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch der PI Controller ›C-891‹ zum Betrieb der Lineartische eingesetzt werden.

 

Hersteller:
Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
76228 Karlsruhe
Opens external link in new windowwww.physikinstrumente.de