Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung

Motek/Bondexpo | Stuttgart



Die internationale Fachmesse Motek behandelt die Themen Produktions- und Montageautomatisierung, Zuführtechnik und Materialfluss, Rationalisierung durch Handhabungstechnik und Industrial Handling. Die Branchenplattform bildet somit die gesamte Welt der Automation ab. Dabei wird auch ein praxisnahes Rahmenprogramm angeboten. Parallel findet die Bondexpo statt, die sich mit den Fügeverfahren zum Verbinden der einzelnen Komponenten und Baugruppen beschäftigt.

 

Die Informations-, Kommunikations- und Business-Plattform Motek ist Spiegelbild der dynamisch sich verändernden industriellen Produktionstechnik. Fachbesucher finden hier in praxisnaher Atmosphäre Antworten auf ihre Fragen, die sie auf dem Weg zur Smart Factory beschäftigen. Fachmessebesucher aus der industriellen Praxis können sich ein Bild darüber machen, wie der moderne Fertigungsprozess als Gesamtsystem im Rahmen einer fortschreitenden, durchgängigen Digitalisierung der Automatisierung aussehen muss, um effizient, wirtschaftlich und wettbewerbsfähig zu sein und zu bleiben.

 

Bedingt durch die Pandemie wurde die Messe im Jahr 2020 nicht abgehalten. Zur 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung – und der 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien – kamen 2019 insgesamt 976 Aussteller aus 32 Ländern nach Stuttgart, um Neuheiten aus den Bereichen Produktions- und Montageautomatisierung sowie Fügen und Verbinden zu präsentieren.

 

Aussteller und Fachbesucher der industriellen Automatisierungsbranche freuen sich nun auf die Präsenzmesse Motek/Bondexpo vom 5. bis 8. Oktober 2021 in Stuttgart. Mit Sonderschauen neuen Themen setzt der Messeveranstalter den Fokus auf neue Technologien und deren praktische Umsetzbarkeit im modernen industriellen Produktionsalltag. Beispielsweise wird die ›Arena of Integration‹ (AoI) an zentraler Stelle in Halle 1 mit Showcases die durch Software abgebildeten Geschäftsprozesse anschaulich sichtbar und erlebbar machen. Sie zeigt, wie Vernetzung von Software und Montagetechnik funktioniert und welche tragende Rolle dies im Rahmen der Digitalisierung von Fertigung und Montage spielt. So wird der Fachbesucher bei der Umsetzung der Digitalisierung im eigenen Unternehmen unterstützt und inspiriert.

 

Ebenfalls ein Themenhighlight in Halle 1 wird die ›Sonderfläche 3D-Druck‹, wo Anbieter von 3D-Druckern für den industriellen Einsatz, Material-Anbieter für den 3D-Druck sowie Auftragsfertiger für 3D-Druck-Teile und -Baugruppen ihre Lösungen und Services präsentieren. Besonders jene Branchen profitieren von der Technologie, die Kleinserien oder Sonderbauteile herstellen. Dazu können Ersatzteile zählen, Vorrichtungen, Halterungen und Gehäuse. Im industriellen Alltag sind Produkte der additiven Fertigung zwar längst angekommen, doch das Feld der neuen Möglichkeiten ist schier unendlich: absolute Konstruktionsfreiheit, freies Produktdesign, bionische Strukturen, Hinterschneidungen, Überhänge, Leichtbaustrukturen.

Die Sonderfläche der Start-up-Area in Halle 1 ist eine Plattform für junge Unternehmen, die ihre innovativen Automatisierungsideen vorstellen. Ziel ist es, aus den Produktideen und Neuheiten-Präsentationen realisierbare Lösungen für den industriellen Alltag zu generieren.
 

www.motek-messe.de