Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt

Storefront

Logo von 3D-Micromac AG
Logo von Arges GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH

Micronora | Besançon, Frankreich



Fachmesse für Mikro- und Präzisionstechnik: Die Micronora wurde vor mehr als 30 Jahren im französischen Besançon gegründet und hat sich mit der Zeit zu einer der maßgebenden Messen im Bereich der Mikrotechnik entwickelt. Das Angebotsspektrum der Messe ist weit gefächert und umfasst praktisch alle Branchen, in denen Mikrotechnologie entwickelt oder angewendet wird. Die internationale Messe, die auf einem branchenbasierten Konzept (Werkzeugbau, spanabhebende Bearbeitung, Stanzen, Montage, Automatendrehen, Automatisierung, Messtechnik, usw.) aufbaut, dessen gemeinsamer Nenner die Präzision ist, und zwar immer mehr in Kombination mit der Miniaturisierung, verzeichnet einen großen Erfolg.

 

Ihre branchenübergreifende Organisation fördert die Kombination von Technologien und deren verschiedene Anwendungen in Bereichen, die nach immer kleineren, immer präziseren und immer intelligenteren Verfahren verlangen. Alle Märkte sind betroffen, jedoch insbesondere die Medizintechnik, die Luft- und Raumfahrt, Luxusgüter, die Rüstungstechnik, die Kerntechnik, die Automobilindustrie sowie der Telekommunikationssektor. Von der Forschung und Entwicklung über die Zulieferung bis zu den Produktionstechnologien bieten die Aussteller den Besuchern ein multitechnologisches und hochqualitatives Angebot, das alle innovativen Märkte miteinbezieht. Das Veranstaltungsprogramm bietet die Möglichkeit, den Stand der technologischen Entwicklungen im Bereich der Mikrotechniken zu beurteilen und ihm sogar vorauszugreifen. 

 

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Messe verschoben und findet nun vom 27. bis 30. September 2022 statt.

 

Die Micronora 2018 in Zahlen: 629 Aussteller (35 % ausländische, 35 % französische und 30 % regionale Aussteller) präsentierten sich. Dazu kommen 291 vertretene Unternehmen oder Marken (davon 74 % aus dem Ausland) auf 25.000 m² Ausstellungsfläche. 15.220 Fachbesucher reisten an, darunter 14,5 % internationale Besucher.

 

www.micronora.com