Newsletter | Impressum | Mediadaten | Kontakt
Logo von 3D-Micromac AG
Logo von BMF - Boston Micro Fabrication
Logo von BUSCH Microsystems Consult GmbH
Logo von COHERENT
Logo von COLANDIS GmbH
Logo von GFH GmbH
Logo von InnoLas Solutions GmbH
Logo von Infotech AG
Logo von LaVa-X GmbH
Logo von Leonhardt Graveurbetrieb
Logo von LT Ultra-Precision Technology GmbH
Logo von MAFAC - E. Schwarz GmbH & Co. KG
Logo von maxon motor gmbh
Logo von MKS Instruments - Newport Spectra-Physics GmbH
Logo von Nanoscribe GmbH
Logo von piezosystem jena GmbH
Logo von PM B.V.
Logo von POSALUX SA
Logo von Pulsar Photonics GmbH
Logo von SCANLAB GmbH
Logo von SPHINX Werkzeuge AG
Logo von Steinmeyer Mechatronik GmbH
Logo von Fritz Studer AG
Logo von WITTMANN BATTENFELD GmbH
Logo von Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH

Hochsensible Haftung

Ein synthetisches, reversibles Haftsystem nach dem Vorbild des Geckofußes überzeugt insbesondere beim Microhandling. Das bioinspirierte Wirkprinzip lässt empfindliche Oberflächen intakt und ist ressourcenschonend und ohne Größeneinschränkung einsetzbar.

Bestückung einer Leiterplatte mit elektronischen Bauelementen, mikrometergenau mithilfe der Gecomer-Technologie

Die Industriegesellschaft befindet sich im Wandel von standardisierten Produkten hin zu immer individuelleren, auf die Kundenwünsche angepassten Produkten. Der zunehmende Grad an Automatisierung und Miniaturisierung, der heute zur Wirtschaftlichkeit von Unternehmen beiträgt, steht im Kontrast zur vermehrt geforderten Flexibilität und Individualität von Produkten. Die Handhabungstechnik spielt hier eine zentrale Rolle. Durch die Miniaturisierung funktionaler mechanischer, optischer und elektronischer Baugruppen wird einem flexiblen Produktdesign Raum geschaffen. Mit diesem Trend muss die Handhabungstechnik Schritt halten. Um zukünftig am Markt bestehen zu können, müssen die Automatisierung massenproduzierender Produktionsstraßen und die Variabilität der Individualfertigung über innovative Handhabungskonzepte zur sogenannten ›Mass Customization‹, der kundenindividuellen Massenproduktion, vereint werden.

 

Die Gecomer-Technologie von Innocise aus Saarbrücken ermöglicht genau das. Als Spin-off des INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien, einer international renommierten Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Materialforschung, entwickelt das Deep-Tech-Start-up neuartige Handhabungs­systeme für industrielle Pick-and-Place-Prozesse. Die Technologie basiert auf bioinspirierten Mikrostrukturen, die über zwischenmolekulare Kräfte, auch bekannt als Van-der-Waals-Wechselwirkungen, reversibel auf verschiedensten Oberflächen und Materialien haften (Bild 1). Da die Greiflösung auf keine externe Energieversorgung angewiesen ist, erlaubt sie eine energieeffiziente, nachhaltige Handhabung und ist somit der Schlüssel zu hochvariablen, intelligenten Produktionsstraßen der Zukunft. [...]

 

Hersteller

INNOCISE GmbH

D-66111 Saarbrücken

Tel. +49 681 965923-10

www.innocise.com

Den vollständigen Artikel lesen